Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Fußgängerin bei Unfall in Rostock getötet
Mecklenburg Rostock Fußgängerin bei Unfall in Rostock getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:21 15.11.2018
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht (Symbolbild). Eine Frau ist in Rostock nach einem Unfall reanimiert worden. Sie verstarb jedoch im Krankenhaus. Quelle: dpa
Anzeige
Rostock

Eine 77-jährige Fußgängerin ist Donnerstagmittag in Rostock von einem Auto erfasst und getötet worden. Laut Angaben der Polizei wurde die Frau noch am Unfallort im Stadtteil Lichtenhagen reanimiert und danach ins Krankenhaus eingeliefert. Dort erlag sie den schweren Verletzungen.

Unfallursache unklar

Der Unfall ereignete sich gegen 13 Uhr in der Güstrower Straße. Dort wurde die 77-Jährige vom Pkw einer 56-Jährigen erfasst. Die Mercedes-Fahrerin erlitt einen Schock. Im Rahmen der Unfallaufnahme kam es zu vorübergehenden Sperrungen. Zur Klärung des konkreten Hergangs und der Unfallursache wurde ein Sachverständiger der Dekra angefordert. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige

Polizei sucht Zeugin

Die Polizei versucht den Unfall weiterhin aufzuklären. Dafür wird eine spezielle Zeugin gesucht. Eine unbekannte Frau, die die folgenschwere Kollision gesehen hat, entfernte sich offenbar noch vor dem Eintreffen der Beamten. Sie wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Weiterhin bittet die Polizei alle Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht haben, sich ebenfalls bei der Polizei zu melden. Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Rostock unter der Telefonnummer 0381 4916-1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

 

kst/RND

15.11.2018
15.11.2018
Anzeige