Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Tor-Touren für Handballer
Mecklenburg Rostock Tor-Touren für Handballer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 26.08.2015
Roman Bevar erzielt einen Treffer für Empor. Quelle: Sebastian Heger
Anzeige
Rostock

Knapp 22 000 Kilometer touren die Handballer des HC Empor Rostocker im Saisonverlauf quer durchs Land. Das ist Zweitliga-Spitze. Der Verein kalkuliert mit Reisekosten von 40 000 bis 50 000 Euro. „Ein erheblicher Posten“, meint Sven Thormann.

Empor steuert Sparkurs. Lediglich bei fünf der 20 Reisen sind Übernachtungen geplant – in Saarlouis, Neuhausen, Bietigheim, Rimpar und Friesenheim. Gegessen wird an Bord. Für das Catering zeichnet Co-Trainer Jürgen Rohde verantwortlich. Auf der 625 Kilometer langen Fahrt am Mittwoch zum ersten Auswärtsspiel gegen den HC Erlangen gibt es Hühnerfrikassee mit Reis, belegte Brötchen und Kaffee. „Es schlaucht sehr, wenn man den ganzen Tag im Bus sitzt“, meint Kenji Hövels. Und André Meuser beschreibt die Tour als „kräftezehrend“. Kein Wunder: Mit 2,07 Metern ist er der Längste im Team. „Eigentlich gibt es genügend Beinfreiheit“, sagt er. „Wenn's hart auf hart kommt, legt man sich auf den Boden.“

Anzeige



Stefan Ehlers