Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Traditionsschiff hat wieder ein Notruder
Mecklenburg Rostock Traditionsschiff hat wieder ein Notruder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:03 12.05.2015
Manfred Wandt (l.) und sein Sohn Burkhard vor dem neuen Steuerrad auf dem Rostocker Traditionsschiff.
Manfred Wandt (l.) und sein Sohn Burkhard vor dem neuen Steuerrad auf dem Rostocker Traditionsschiff. Quelle: Ronald Piechulek
Anzeige
Rostock

Gützkower Handwerkskunst auf dem Rostocker Traditionsschiff: Die auf Tischlerarbeiten und Innenausbau spezialisierte Manfred Wandt GmbH aus Gützkow bei Greifswald hat für Deutschlands größtes schwimmendes Museum das Notruder nachgebaut. Das Original des 10 000-Tonnen-Frachtschiffes war vor Jahren abmontiert und im Museum ausgestellt worden. „Museumsmitarbeiter und ehemalige Fahrensleute hatten schon lange den Wunsch, das Schiff wieder mit einem Notruder am Heck zu komplettieren“, sagt Werner Molle, Vorsitzender des Fördervereins Schifffahrtsmuseum Rostock.

„Genaugenommen sind es zwei mit Speichen durchzogene Räder“, erklärt Firmeninhaber Burkhard Wandt. Gebaut hat das Notruder hauptsächlich sein Vater und Stellmachermeister Manfred (81).



Sven Jeske

Greifswald/Lübeck - Bucaneros siegreich
11.05.2015
11.05.2015