Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Trio verlässt Empor
Mecklenburg Rostock Trio verlässt Empor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 04.06.2013
Anzeige
Rostock

Gabor Langhans, Sasa Todosijevic und Christoph Wischniewski laufen nur noch einmal für den Handball-Zweitligisten HC Empor Rostock auf. Die zum Saisonende auslaufenden Verträge des Trios werden nicht verlängert. Torjäger Langhans wechselt in der Sommerpause zum Bundesligisten TuS N-Lübbecke. Über die Zukunftsplanungen der beiden anderen Spieler ist noch nichts bekannt.

Zudem spielen Michael Höwt und Maik Sadewasser in den sportlichen Zukunftsplanungen von Trainer Rastislav Trtik, der den Verein nach dem Fast-Abstieg im vergangenen Jahr bis auf den sechsten Rang einen Spieltag vor Saisonschluss geführt hat, keine Rolle mehr. Beide sollen die zweite Vertretung des mecklenburgischen Traditionsvereins verstärken.

Teure Neuzugänge sind angesichts der Finanzlage nicht drin. „Ich habe einen Etat vorgegeben bekommen und kann mich nur in diesem Rahmen bewegen. Wenn uns Sponsoren das Haus einlaufen würden, wäre das alles kein Problem“, sagte Trtik. Aus dem eigenen Nachwuchs soll Rechtsaußen Julius Porath aufrücken, aus der tschechischen Heimat des Trainers in Jakub Zboril ein erst 17 Jahre alter Aufbauspieler kommen. Einig ist sich Empor auch mit dem slowakischen Rückraumakteur Lukas Gamrat.

dpa