Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Auto rast in Ikea-Einrichtungshaus in Rostock
Mecklenburg Rostock Auto rast in Ikea-Einrichtungshaus in Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 02.12.2018
Eine junge Frau ist am Sonntag mit dem Auto ihres Mannes in einen Ikea-Markt in Rostock gerast. Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Evershagen

Einen äußerst ungewöhnlichen Verkehrsunfall hat es am Sonntagnachmittag im Rostocker Ortsteil Evershagen gegeben. Die Polizei erhielt zunächst den Hinweis über einen Einbruchs-Alarm im Ikea-Möbelhaus und entdeckte vor Ort einen Pkw, der durch eine Tür bis in den Kassenbereich gerast war.

Die 24 Jahre alte Fahrerin hatte offenbar Gas und Bremse verwechselt. Sie wollte demnächst ihren Führerschein machen.

Laut Aussagen der Polizei handelte es sich bei der Fahrerin des Saab um eine 24-Jährige, die demnächst ihren Führerschein machen und vorher ein paar Fahrübungen auf dem Parkplatz des Einrichtungshauses durchführen wollte. Das Vorhaben misslang gründlich. Die 24-Jährige verlor, nachdem sie Gas und Bremse verwechselt hatte, die Kontrolle über den Saab ihres Ehemannes, und raste über einen Poller frontal in die Seiteneingangstür. Der Wagen kam erst im Kassenbereich zum Stehen.

Die 24-Jährige kam mit einem Schock und einem Thoraxtrauma ins Krankenhaus. Den Führerschein kann die junge Frau wohl erstmal abschreiben. Konsequenzen dürfte die Aktion auch für ihren Ehemann haben, der seine Frau offenbar wissentlich mit dem Pkw zu dem Parkplatz fahren ließ und dort die Fahrübungen duldete.

Der Schaden am Gebäude und der Einrichtung wird deutlich im fünfstelligen Bereich liegen.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.08.

Stefan Tretropp

Die beiden Veranstaltungen an der Hochschule für Musik und Theater sind restlos ausverkauft gewesen. Die Einnahmen kommen der Spendenaktion „Helfen bringt Freude“ zugute.

02.12.2018

Der Boom in der Kreuzfahrtbranche tut der Rostocker Neptun Werft gut: Geschäftsführer Ossevorth kündigte am Wochenende die Schaffung von mehr als 100 neuen Stellen im nächsten Jahr an.

02.12.2018

Wegen gesundheitlicher Probleme am Steuer ist es am späten Nachmittag des Sonnabends im Rostocker Ortsteil Dierkow zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer verletzte sich dabei.

01.12.2018