Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Van überschlägt sich auf A 19 bei Güstrow – zwei Schwerverletzte
Mecklenburg Rostock Van überschlägt sich auf A 19 bei Güstrow – zwei Schwerverletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 30.09.2019
Zwei Personen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 19 bei Güstrow (Landkreis Rostock) schwer verletzt worden. Quelle: ftpoz
Anzeige
Güstrow

Zwei Personen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 19 bei Güstrow (Landkreis Rostock) schwer verletzt worden. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der 59-Jährige am Montag von der Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Güstrow-Süd und Glasewitz ab, durchfuhr den Wildzaun und überschlug sich. Erst auf dem Dach blieb der Van liegen, der anschließend abgeschleppt werden musste.

Es entstand ein Sachschaden von 35 500 Euro. Für eine Stunde kam es aufgrund des Rettungseinsatzes, der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges zur Vollsperrung der A 19.

Von OZ

In Warnemünde wird der Bahnhof modernisiert. Seit Montag geht es ab dem Haltepunkt Warnemünde-Werft mit der S-Bahn nicht mehr weiter. Busse bringen die Reisenden bis zum Bahnhof. Betroffene Fahrgäste berichten über die neue Situation.

30.09.2019

Ein Neurochirurg in Rostock soll eine Frau aus reiner Gewinnsucht zu einer überflüssigen Operation überredet haben. Der Eingriff ging schief. Dafür soll er nun ins Gefängnis.

30.09.2019

Aufgrund seiner auffälligen Fahrweise wurde ein 40-Jähriger am Freitag in Warnemünde von der Polizei angehalten. Außerdem stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht versichert war.

30.09.2019