Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Veolia: Abgebrannte Müllsortieranlage wird wieder aufgebaut
Mecklenburg Rostock Veolia: Abgebrannte Müllsortieranlage wird wieder aufgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 20.06.2019
Die Einsatzkräfte versuchten im Juli 2018 alles: Doch die Halle war nicht mehr zu retten. Quelle: André Wornowski
Anzeige
Rostock

Die bei einem Großbrand im vergangenen Sommer zerstörte Müllsortieranlage nahe dem Rostocker Hafen wird wieder aufgebaut. In den nächsten Wochen werde der Bau der Sortierhalle für Leichtverpackungen beginnen, von Mitte 2020 an soll die Arbeit darin wieder aufgenommen werden, teilte das Entsorgungsunternehmen Veolia am Donnerstag mit. Im Juli 2018 war die Halle bei einem Feuer vernichtet worden, mehr als 100 Feuerwehrleute hatten damals eine ganze Nacht lang die Flammen bekämpft.

Mehr als 100 Feuerwehrmänner waren im Juli 2018 im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Quelle: André Wornowski

Nach Veolia-Angaben handelte es sich um die landesweit einzige Sortieranlage, in der Leichtverpackungen aus den gelben Tonnen sortiert werden konnten. Seitdem werde der Müll in andere Bundesländer gefahren. Zur damaligen Schadenshöhe und den Neubaukosten machte Veolia keine Angaben. Das Feuer war Teil einer Brandserie in Entsorgungsfirmen in Rostock und Umland. Experten gingen davon aus, dass die Brände durch die hohen Temperaturen im vergangenen Sommer begünstigt wurden.

Anzeige

Mehr lesen:

Großfeuer: Recycling-Firmen im Visier

Millionen-Schaden: Recycling-Firma erneut in Flammen

dpa