Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Vermessene Offerte: Rostocker Museum lockt mit wertvollen Karten
Mecklenburg Rostock Vermessene Offerte: Rostocker Museum lockt mit wertvollen Karten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 06.02.2015
Die historischen Karten spiegeln die wirtschaftliche und politische Entwicklung Mecklenburgs wider, sagt Museumsdirektor Steffen Stuth. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock-Stadtmitte

Von der Federzeichnung bis zum Kupferstich, vom wandfüllenden Riesendruck bis zum Mecklenburg im Miniformat: Die neue Sonderausstellung des Kulturhistorischen Museums Rostock nimmt Besucher mit auf eine Zeitreise durch 300 Jahre Kartografie-Geschichte. Gezeigt werden 100 Exponate, darunter historische Vermessungsinstrumente wie Peilkompasse und Messketten. Besonderes Glanzstück ist eine Mecklenburg-Karte anno 1576, gefertigt von Tilemann Stella. „Sie ist die älteste, noch erhaltene topografische Darstellung Mecklenburgs“, sagt Museumsdirektor Steffen Stuth.

Die Ausstellung „Prächtig vermessen – Mecklenburg auf Karten 1600 bis 1800“ ist bis einschließlich 17. Mai zu sehen. Sie umfasst kostbare Leihgaben renommierter deutscher Museen und Archive sowie die Landkartensammlung des Rostocker Museums.

Anzeige



Antje Bernstein