Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Vermisster 61-Jähriger aus Rostock-Gehlsdorf ist wieder da
Mecklenburg Rostock Vermisster 61-Jähriger aus Rostock-Gehlsdorf ist wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 28.09.2019
Nach erfolgter medizinischer Erstversorgung geht es dem Gesuchten den Umständen entsprechend wieder gut..
Nach erfolgter medizinischer Erstversorgung geht es dem Gesuchten den Umständen entsprechend wieder gut.. Quelle: Stephan Jansen dpa/lby/Symbolbild
Anzeige
Rostock

Der am Sonnabend um 9.47 Uhr als vermisst gemeldete 61-jährige Rostocker konnte dank neuer Zeugenhinweise und der erfolgreichen Arbeit des eingesetzten Diensthundeführers und seines Fährtenhundes lebend aufgefunden werden. Das teilte die Polizei am Mittag mit.

Dank neuer Hinweise von Zeugen konnte durch den eingesetzten Diensthundeführer und seinen Fährtenhund der Polizeiinspektion Rostock ein neuer Ansatzpunkt für eine mögliche Fährte des Vermissten ausgemacht werden.

Der Fährtenhund lief entsprechend zielstrebig in ein nahe gelegenes Waldstück, wo der Gesuchte nach ca. 300m orientierungslos angetroffen werden konnte.

Nach erfolgter medizinischer Erstversorgung geht es dem Gesuchten den Umständen entsprechend wieder gut.

Die Polizei bedankt sich bei den Zeugen für die Hinweise.

Ab wann gilt ein Mensch als vermisst? Kann jeder jeden als vermisst melden? Wie genau geht die Polizei bei der Vermisstensuche vor? Wenn eine Person verschwindet, sind die Menschen in ihrem Umfeld häufig ratlos. Die OZ hat mit den Beamten gesprochen und die wichtigsten Fragen geklärt.

Von RND/kha

Tag der Tafeln - Tafeln sind am Limit
28.09.2019