Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock OZ-Kunstbörse: Jetzt im Original anschauen, was in Rostock unter den Hammer kommt
Mecklenburg Rostock OZ-Kunstbörse: Jetzt im Original anschauen, was in Rostock unter den Hammer kommt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 01.10.2019
Maler Frank Wagner aus Kühlungsborn vor seinem Werk „Rostock vom Gehlsdorfer Ufer“ bei der Vernissage in der HMT in Rostock. Quelle: Dietmar Lilienthal
Anzeige
Rostock

13 Künstler verschiedenster Genres: Malerei, Grafik, Zeichnung, Bildhauerei, Fotografie, Konzept- und Medienkunst, – um die Vielfalt der Kunst in MV muss man sich eher nicht sorgen.

Frank Ivemeyer, Kanzler der Rostocker Hochschule für Musik und Theater (HMT), begrüßte die 60 Besucher der Vernissage zur OZ-Kunstbörse am Montag: „Es ist eine bunte und breite Auswahl. Neben der Vielfalt ist mir aufgefallen, dass es in diesem Jahr sehr viel junge Kunst gibt.“

„Die Kunstszene sorgt immer wieder für Überraschungen“

Die Werke von 14 Künstlern aus MV, Berlin, Eichwalde, Leipzig und Schleswig-Holstein werden am 26. Oktober 2019 in der Rostocker Hochschule für Musik und Theater bei der 27. OZ-Kunstbörse versteigert. Am Montagabend war die Vernissage zur Kunstbörse. Die Werke sind nun vier Wochen zu sehen.

Seit 27. Jahren organisiert die OSTSEE-ZEITUNG in Kooperation mit dem Rostocker Kunstverein die Kunstbörse und hat bereits 351 Künstler vorgestellt. Wird es da nicht schwierig, neue Künstler zu finden? Thomas Häntzschel, Vorsitzender des Kunstvereins, sagt: „Jedes Jahr 13 neue Künstler zu finden, da könnte man meinen, das sei gar nicht so leicht. Es ist aber so, dass die Kunstszene immer wieder für Überraschungen sorgt und so frisch und reichhaltig ist, dass wir immer ein Überangebot haben.“

In dieser Galerie zeigen wir alle Werke des Kleinen Kabinetts, die bei der OZ-Kunstbörse 2019 versteigert werden.

Oft stellt sich die Frage, was hat dieser oder jener Künstler mit MV zu tun? Maix Mayer zum Beispiel – Ur-Leipziger. Der Medienkonzeptkünstler, der von Leipzig aus in Tansania, Australien oder Brasilien arbeitet und ausstellt, hat in Rostock Meeresbiologie studiert. Es zieht ihn immer wieder an die Warnow. 2018 hat Mayer in der Kunsthalle ausgestellt, aktuell weilt er für ein Stipendium in der Hansestadt. Bei Kathrin Harder und Rayk Goetze ist es umgekehrt. Die Malerin und Grafikerin, die in Eichwalde lebt, ist in Rostock geboren und in Graal-Müritz aufgewachsen. Sie studierte in Berlin und erobert von dort den Kunstmarkt und gewann 2018 den Rostocker Kunstpreis. Rayk Goetze ist in Rostock aufgewachsen, studierte in Leipzig bei Neo Rauch und Arno Rink und gilt als aufgehender Stern einer neuen Welle der Neuen Leipziger Schule.

Künstler sind ein Leben lang Suchende

Die Vielfalt der Kunst ist ebenso verschlungen, wie es die Lebenswege der Künstler und die Wege zur Kunst sind. Broder Burow oder Henry Walinda haben sich aus Nordfriesland oder Sachsen kommend ein Refugium in Mecklenburg gesucht. Die zweimalige Gewinnerin des Kunstwettbewerbs „Rostock kreativ“ der OZ und der Rostocker Kunsthalle, Diana Stutzke, hat sich spät entschieden, als Autodidaktin zur Kunst zu finden – sie sucht noch ihren Weg, hat aber auch schon Fans gefunden. Im Übrigen sind Künstler ja ein Leben lang Suchende.

„Uns ist es wichtig, dass die Kunst bei den Menschen ankommt.“

In dieser Galerie zeigen wir alle Werke der OZ-Kunstbörse 2019, die in der Hauptauktion versteigert werden.

OZ-Chefredakteur Andreas Ebel bedankte sich bei den Sponsoren, den Rostocker Unternehmensberatern von Ecovis, dem Steigenberger Hotel „Sonne“ und der HMT, bei der die Kunst ein Zuhause gefunden habe. „Das Interesse an Kunst und daran, Kunst zu erwerben, ist in Rostock gewachsen. Ebenso der Zuspruch zur Kunst. Uns ist es wichtig, dass die Kunst bei den Menschen ankommt“. Deswegen organisiere die OZ nicht nur die Kunstbörse, sondern mit „Rostock kreativ“ ein völlig anderes Format.

52 Arbeiten von 14 Künstlern aus MV, Berlin, Leipzig, Eichwalde, Schleswig-Holstein

In dieser Galerie zeigen wir alle 14 Künstler, die an der OZ-Kunstbörse 2019 teilnehmen.

52 Arbeiten von 14 Künstlern sind 2019 dabei. Neben Goetze, Mayer, Harder, Burow, Walinda, Stutzke: der Maler und Zeichner Christoph Chicuk aus Rostock, die Malerin Hildegard Mann aus Groß Boden, die Grafikerin Sarah Fischer aus Greifswald, der Fotograf Tobias Kruse aus Berlin, der Maler Reinhard Meyer aus Zinnowitz, der Maler Jürgen Schäfer aus Groß Brütz, der Maler Frank Wagner aus Kühlungsborn und die Malerin und Grafikerin Anja Weyer aus Wismar. Mit den Einnahmen der Kunstbörse werden jungen Künstlern Aufenthaltsstipendien finanziert.

Infos zur Versteigerung

OZ-Kunstbörse:Die Versteigerung aller präsentierten Arbeiten erfolgt in der Rostocker Hochschule für Musik und Theater (Beim Katharinenstift 8) am 26. Oktober um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr). Ab dem 30. September sind die Arbeiten im Kreuzgang der Hochschule zu sehen.

Tickets: in allen Servicecentern der OSTSEE-ZEITUNG und per Telefon: 0381 / 383 030 17.

Schriftliche Gebote: (mit Adresse und Telefonnummer) bis 24. Oktober an OZ-Kulturredaktion, Richard-Wagner-Str. 1a, 18055 Rostock, per Mail an kunstboerse@ostsee-zeitung.de oder online auf ostsee-zeitung.de/kunstboerse.

Hier geht es zur

Themenseite der OZ-Kunstbörse.

Hier können Sie online Gebote abgeben

Von Michael Meyer und Stefanie Büssing

Fachleute der Rostocker Kripo haben ein weltweites Betrugsnetzwerk im Internet hochgehen lassen: Die Täter versprachen enorme Gewinne auf Geldanlagen mit Bitcoins. Ein Senior aus Rostock verlor fast 100 000 Euro, brachte aber die weltweiten Ermittlungen ins Rollen.

30.09.2019

Regionale Röstereien mischen den Kaffee-Markt auf. Mit Handarbeit, hochwertigen Bohnen und Liebe zum Produkt modernisieren Mecklenburger Firmen des Deutschen liebstes Getränk. Wie das schmeckt und ob sich der Kauf lohnt – wir haben’s getestet.

30.09.2019

Kaffeeexperte Tobias Zschäbitz verkostet Spezialitäten kleiner Röstereien. Top oder Flop? So schneiden die Kaffees ab.

30.09.2019