Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Versuchter Raub in Rostocker Tankstelle: Polizei fasst Tatverdächtigen
Mecklenburg Rostock

Versuchter Raub in Rostocker Tankstelle: Polizei fahndet mit Fotos nach Täter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 25.07.2020
Im Fall eines versuchten schweren Raubes in einer „Esso“-Tankstelle im Rostocker Stadtteil Groß Klein hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen festgenommen. Dem Mann wird vorgeworfen am 22. Juli versucht zu haben mit einem großen Messer Bargeld von einem Verkäufer zu bekommen. (Symbolbild). Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Rostock

Der durch die Rostocker Polizei gesuchte Tatverdächtige für den schweren Raub im Rostocker Stadtteil Groß Klein wurde dank eines Zeugenhinweises festgestellt. Es handelt sich um einen 17-jährigen Deutschen. Entsprechende Beweismittel wurden sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Tankstelle überfallen

Zur Aufklärung des versuchten schweren Raubes in einer „Esso“-Tankstelle im Rostocker Stadtteil Groß Klein hatte die Polizei mit Bildern einer Überwachungskamera nach dem Täter gefahndet. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann gegen 20.15 Uhr an dem Abend versucht, mit einem großen Messer Bargeld von einem Verkäufer zu bekommen.

Anzeige

Versuchter Raub ohne Erfolg

Dieser konnte den Angriff aber abwehren und sich im „Safe Room“ der Tankstelle in Sicherheit bringen. Mehrere Aufforderungen des Tatverdächtigen, das Geld nun herauszugeben, blieben ohne Erfolg. So verließ er nach Angaben der Polizei schließlich fluchtartig die Tankstelle und das Gelände.

Von OZ