Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Volkstheater Planer will Hansestadt riesigen Zauberhut aufsetzen
Mecklenburg Rostock Volkstheater Planer will Hansestadt riesigen Zauberhut aufsetzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:17 18.06.2014
Das futuristische Gebäude soll von Gehlsdorf mit dem Auto erreichbar und auch mit dem Stadthafen verbunden sein. Quelle: OZ
Anzeige
Rostock

Es ist ein alter Rostocker Traum: Schon in den 1950er Jahren gab es Überlegungen, mit einer Brücke Gehlsdorf an den Rostocker Stadthafen und damit an das Zentrum anzubinden. Jetzt gibt es eine neue Idee. Der Rostocker Projektentwickler Harald Lochotzke schlägt vor, eine Multifunktionshalle auf die Warnow zu bauen.

5000 Zuschauer können hier Handballspiele angucken, aber auch für Konzerte und andere Veranstaltungen ist das futuristische Gebäude aus Glas und Metall geeignet. Geschätzte Kosten: 50 Millionen Euro.

Anzeige

Rostock braucht einen Anziehungspunkt. Eine Verführung“, sagt der Projektentwickler. In Städten wie Sydney kenne jeder die Oper. Rostock fehle dieser architektonische Leuchtturm, sagt Lochotzke, der im vergangenen Jahr bereits den Entwurf eines Theaterneubaus auf der Warnow präsentierte. Der Planer verglich sein Projekt mit einem Zauberhut. Noch heute sei er enttäuscht, dass sich weder aus der Bürgerschaft noch aus der Stadtverwaltung jemand bei ihm gemeldet habe. Lochotzke: „Diese Warnow-Halle ist mehr als eine fixe Idee. Ich würde sie bauen.“



OZ

07.06.2014
Kröpeliner-Tor-Vorstadt - Balkon wird abends zur Theaterbühne
04.06.2014
30.05.2014