Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Volkstheater Theater-Neubau: Politik macht Druck
Mecklenburg Rostock Volkstheater Theater-Neubau: Politik macht Druck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 28.08.2014
Rostock Intendant Sewan Latchinian hält das Angebot von Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) für „Erpressung“. Quelle: Dietmar Lilienthal
Anzeige
Rostock

Bei der Diskussion um den geplanten Theaterneubau machen die Rostocker Fraktionen jetzt Druck. Sie fordern eine schnelle Entscheidung zur Standortfrage. Noch immer ist nicht klar, ob das neue Spielhaus am Bussebart oder im Christinenhafen gebaut werden soll. Der städtebauliche Ideenwettbewerb läuft bis Ende Dezember.

Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) lockt die Hansestadt mit einer halben Million Euro mehr Förderung für das laufende Jahr. Er fordert dafür Kooperation mit anderen Theatern. Rostocks Theater-Intendant Sewan Latchinian spricht von Erpressung.

Anzeige



Sophie Pawelke