Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Volle Strände, volle Hotels: Touristiker rechnen mit Rekorden
Mecklenburg Rostock Volle Strände, volle Hotels: Touristiker rechnen mit Rekorden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:21 13.08.2014
Urlauber und Tagestouristen genießen einen Sonnentag am Strand von Ahlbeck auf der Insel Usedom. Quelle: Stefan Sauer / Dpa
Anzeige
Rostock

Temperaturen wie am Mittelmeer und wochenlang nur Sonnenschein: Der Super-Sommer 2014 könnte dem Nordosten einen neuen Gästerekord bescheren. Die Tourismusverbände und auch die großen Ostseebäder melden in der ersten Jahreshälfte ein deutliches Plus bei den Übernachtungen. So verzeichnete Binz auf Rügen bis Ende Juli fast zwei Prozent mehr Gäste als im gleichen Zeitraum 2013. Bad Doberan und Heiligendamm konnten die Zahl der Urlauber sogar um fünf Prozent steigern – und da sind die vergangenen Sonnenwochen noch nicht einmal mit eingerechnet. In der Hansestadt Rostock rechnen die Verantwortlichen jetzt schon mit einem neuen Rekord.

Wachstumsregion Nummer eins dürfte – wie schon in den Vorjahren – die Ostseeküste Mecklenburgs zwischen Boltenhagen und Graal- Müritz werden: „Seit Sachsen und Sachsen-Anhalt Ferien haben, sind wir entlang der gesamten Küste ausgebucht“, berichtet Anett Bierholz, Chefin des Verbandes Mecklenburgischer Ostseebäder (VMO) mit Sitz in Nienhagen. Das Plus im Vergleich zum Mecklenburger Rekordjahr 2013 liege schon jetzt bei 4,1 Prozent – bei den Gäste-Ankünften.

Anzeige



Oz