Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Vorbereitung bei Hansa: Quälerei hat erst begonnen
Mecklenburg Rostock Vorbereitung bei Hansa: Quälerei hat erst begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:37 25.06.2014
Das schlaucht: die Hansa-Profis Sascha Schünemann, Marcel Ziemer, David Blacha, Sebastian Pelzer, Christian Stuff und Halil Savran (v.l.) mit Trainer Peter Vollmann (r.). Quelle: Lutz Bongarts/inside Picture
Anzeige
Rostock

Den traditionell besonders schweißtreibenden ersten Teil der Saisonvorbereitung können die Küsten-Kicker des FC Hansa Rostock bei angenehmen 15 bis 20 Grad absolvieren. Schweiß fließt trotzdem. Die erste von fünfeinhalb Wochen haben die Spieler hinter sich. Trainer-Rückkehrer Peter Vollmann hat sich gemeinsam mit seinen Assistenten Uwe Ehlers und Stefan Karow ein Programm von Kopf bis Fuß ausgedacht. „Die Spieler sollen jeden Muskel im ganzen Körper spüren“, lautet das Motto des 56-Jährigen.

In der ersten Woche scheuchte er die Mannschaft täglich gleich zweimal auf eine 9-km-Laufrunde (plus 2 km Hin- und Rückweg), inzwischen nur noch jeden zweiten bis dritten Tag. Anschließend werden mindestens eine Dreiviertelstunde die verschiedensten Übungen auf dem Platz durchgezogen: Sprünge, Rumpfheben, Liegestütze, Stabilisierungsübungen – das „Folter“-Repertoire ist nahezu unerschöpflich. Bis zu zweieinhalb Stunden dauert eine Einheit.

Anzeige


Rostock/Sport-Rostock/FC-Hansa/Eine-Woche-Vorbereitung-Quaelerei-hat-erst-begonnen">Lesen Sie hier den ganzen Text: Eine Woche Vorbereitung: Quälerei hat erst begonnen



OZ