Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Warnemünder Trachtengruppe reist als Botschafter für Rostock nach Kroatien
Mecklenburg Rostock

Warnemünder Trachtengruppe reist als Botschafter für Rostock nach Kroatien

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:24 17.12.2019
Warnemünder Trachtengruppe Quelle: Warnemünder Trachtengruppe
Anzeige
Rostock

Sie tanzen original norddeutsche Volkstänze, pflegen die niederdeutsche Sprache und sind aus der Rostocker Kulturszene längst nicht mehr wegzudenken. Nun erobern sie das Ausland. Im Februar 2020 fliegen ausgewählte Mitglieder der Warnemünder Trachtengruppe nach Rijeka in Kroatien. Was die Tänzer in der Hafenstadt machen, wie es dazu gekommen ist und vor welchen Herausforderungen der Verein aktuell steht, verrät die Vorsitzende Karin Scarbarth.

Als Botschafter für Rostock entsandt

Seit 1966 pflegen Rostock und die Kulturhauptstadt Europas 2020 – Rijeka – eine enge Partnerschaft. Um die Verbundenheit beider Städte zu symbolisieren, schickt die Hansestadt am 21. Februar 19 Mitglieder des Warnemünder Traditionsvereins an die Adria.

Anzeige

Für die Tänzer ist es zwar nicht das erste Mal, dass sie gemeinsam im Ausland auftreten, dafür aber, dass sie als Botschafter für Rostock entsandt werden. „Wir sind sehr stolz darauf und freuen uns schon auf die Reise“, berichtet Scarbarth. Lange habe sie dafür gekämpft, dass die Trachtengruppe als eigenständiger Verein wahrgenommen werde. „Viele glauben leider noch immer, dass wir Teil des Warnemünde Vereins sind.“ Umso glücklicher ist die Vorsitzende über die Einladung aus dem Rathaus.

Die Warnemünder Trachtengruppe zeigt traditionelle Tänze in traditionellen Trachten. Quelle: OVE ARSCHOLL

Bis jeder Schritt sitzt

Beim traditionellen Karnevalsumzug in Rijeka werden die Mitglieder mit einer flotten Choreografie für Stimmung sorgen. Der „Fröhliche Kreistanz“ komme schnell zur Sache und sei bei sämtlichen Trachtengruppen bekannt. „Vielleicht gelingt es uns, den einen oder anderen Zuschauer dazu zu bringen, ein Tänzchen mit uns hinzulegen – trotz Sprachbarriere.“

Obwohl es bis zu ihrer Reise noch ein wenig hin ist, sind die Tänzer schon jetzt fleißig am Proben. Ein Mal pro Woche gehen sie alle Schritte genau durch. „Wir wollen schließlich, dass alles reibungslos klappt“, erklärt Scarbath.

Im Anschluss an ihren offiziellen Auftritt wollen die Trachtenträger die Stadt noch ein wenig auf eigene Faust erkunden. „Dafür haben wir ein paar Tage dran gehängt“, sagt die Vereinsvorsitzende. Ob sie ihre Gewänder dann anbehalten werden oder inkognito durch die Straßen ziehen, sei noch unklar. „Darüber diskutieren wir noch. Es kann schließlich kalt werden.“

Jubiläum: 20. Trachtentreffen

Die Reise nach Kroatien ist nicht der einzige Höhepunkt, der im neuen Jahr auf die Trachtengruppe wartet. Im Juli nähert sich ein weiteres ganz besonderes Ereignis für den 1976 gegründeten Verein, denn dann findet das mittlerweile 20. Trachtentreffen im Ostseebad Warnemünde statt.

„Als wir damals damit angefangen haben, meinten viele, dass das schief gehen würde“, erinnert sich die Vereinsvorsitzende. Mittlerweile aber gehört das Treffen – zu dem Gruppierungen aus ganz Deutschland anreisen – zu den wohl bekanntesten Veranstaltungen im Ostseebad. Alleine in diesem Jahr haben 19 Gruppen daran teilgenommen. „Und im nächsten Jahr zu unserem Jubiläum hoffen wir auf eine noch größere Beteiligung.“

Nachwuchstänzer gesucht

Ein Thema, dass Scarbarth schon seit vielen Jahren bewegt, ist die Nachwuchsgewinnung für die Trachtengruppe. Während zu DDR-Zeiten noch rund 60 Mitglieder im Verein aktiv waren, sind es heute nur noch knapp halb so viele. „Leider wird es immer schwieriger junge und motivierte Menschen zu werben, die zudem die Zeit haben einmal pro Woche zu Proben und an den Wochenenden zu Auftritten zu fahren“, bedauert sie.

Besonders freuen würde sie sich, wen neue Mitglieder paarweise in den Verein eintreten würden. „Dann können sie direkt zusammen tanzen und müssen nicht mit uns alten Hasen vorlieb nehmen“, sagt Scarbarth mit einem Augenzwinkern. Doch auch, wenn das Durchschnittsalter im Verein immer weiter steigt, würden alle aktiven Tänzer immer ihr Bestes geben. „Jeder hat so seine Wehwehchen, doch sobald die Musik an geht, ist alles vergessen.“

Lesen Sie auch:

Von Susanne Gidzinski

Die OSTSEE-ZEITUNG sucht den besten Glühweinstand auf den vier Weihnachtsmärkten Rostock, Wismar, Greifswald und Stralsund. Über 1500 OZ-Leser haben bereits ihre Stimme abgegeben. Jetzt noch schnell abstimmen und einen Glühweinabend in Rostock gewinnen.

17.12.2019

Sie gehören zu den beliebtesten Geschenken: Bücher. Auch in diesem Jahr haben die Rostocker Verlage pünktlich zum Beginn der Saison Bücher herausgebracht, in denen es um Rostock geht. Für jedes Alter lässt sich etwas finden.

17.12.2019

Bei der großen OZ-Weihnachtsmarktumfrage wollten wir wissen, wie die Menschen aus MV das Fest verbringen. Unter allen registrierten Teilnehmern haben wir ein Überraschungspaket verlost. Die glückliche Gewinnerin: Nadin Berger aus Rostock.

17.12.2019