Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Warnemünder erhält Buchhandlungspreis
Mecklenburg Rostock Warnemünder erhält Buchhandlungspreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 03.10.2019
Der Buchhändler Frank Weisleder aus Warnemünde, er ist Inhaber der Buchhandlung Möwe. Quelle: Thorsten Czarkowski
Anzeige
Südstadt

Bereits zum 5. Mal wurde der Deutsche Buchhandlungspreis verliehen, zum ersten Mal fand diese Preisverleihung in Rostock statt. 118 inhabergeführte und damit unabhängige Buchhandlungen wurden in diesem Jahr ausgezeichnet, dazu war Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) nach Rostock gekommen.

Die Buchhandlung Möwe hat ein originelles und eigenständiges Profil

Unter dem Preisträgern 2019 war auch die Buchhandlung Möwe aus Warnemünde, die eine Prämie von 7000 Euro sowie ein Gütesiegel erhielt. Über diese Würdigung freute sich Buchhändler Frank Weisleder (53), der natürlich zur Preisverleihung gekommen war, so wie die meisten der Ausgezeichneten. „Dies ist auch eine Ehrung für Buchhandlungen, die ein bisschen aus dem Rahmen fallen“, so Weisleder, der seine Buchhandlung seit 2006 betreibt. Auch die Buchhandlung Möwe setzt auf ein unverwechselbares Profil. „Wir haben zum Beispiel auch viele Bücher regionaler Verlage im Angebot“, sagt Weisleder, was auch eine enge Verbundenheit mit Interessen seiner Leser darstellt. Und nicht nur das, auch mit originellen Ideen sichert Frank Weisleder das Profil seiner Buchhandlung. Zu den Besonderheiten gehören auch ungewöhnliche Orte, die für Lesungen ausgewählt werden. Sie fanden bislang zum Beispiel in einem Strandkorb, auf einer Ostseefähre oder in der Warnemünder Kirche statt.

Vier Buchhandlungen aus Mecklenburg-Vorpommern wurden geehrt

Die Buchhandlung Möwe ist eine von vier Buchgeschäften aus Mecklenburg-Vorpommern, die am Mittwochabend geehrt wurden. Die anderen Preisträger aus MV waren die Buchhandlung „littera et cetera“ aus Schwerin, das Buch- und Zeitschriftenhaus Eggesin sowie die Buchhandlung Pofahl aus Torgelow. Auch sie erhielten jeweils 7000 Euro sowie ein Gütesiegel. Damit stellen sie sich in die Reihe der geehrten Buchhandlungen aus der ganzen Bundesrepublik, die ein anspruchsvolles, vielseitiges und manchmal auch besonderes Sortiment anbieten; die Inhaber binden auch ihren persönlichen Geschmack in ihr Profil mit ein. Auch eine besonderes Veranstaltungsprogramm wurde in die Bewertung der Buchhandlungen durch die Jury einbezogen.

Kleine und unabhängige Buchhandlungen spielen eine wichtige Rolle

Zu Beginn der Veranstaltung hatte Kulturstaatsministerin Monika Grütters auf die wichtige Rolle der kleinen inhabergeführten Buchhandlungen hingewiesen. Diese sind manchmal ein Treffpunkt von Gleichgesinnten, die kleinen Buchhandlungen behaupten sich mit ihren Profilen gegen die großen Online-Händler, die „sich auf Bestseller konzentrieren und Abweichendes eher ausblenden“, sagte Grütters. Besonders außerhalb der Großstädte sei diese Konkurrenz wichtig, so die Ministerin weiter, denn: „Buchhandlungen sind auch Keimzellen der Debattenkultur“. Denn die Beschäftigung mit der Literatur münde auch in Meinungsvielfalt, von der eine funktionierende Demokratie lebt. Und auch in Toleranz: „Wer liest, öffnet die eigene Weltanschauung für fremde Empfindungen, andere Erfahrungen und neue Erkenntnisse“, so Grütters. Und noch mehr: „Buchhandlungen sind geistige Schatzkammern“, so Grütters.

Jury wählte unter 467 eingereichten Bewerbungen aus

Den deutschen Buchhandlungspreis gibt es seit fünf Jahren, am Mittwochabend wurden in Rostock Preise in Höhe von insgesamt 850 000 Euro verliehen. Die unabhängige Jury unter dem Vorsitz der FAZ-Literaturkritikerin Sandra Kegel hatte für 2019 die Gewinner aus insgesamt 467 eingereichten Bewerbungen ausgewählt. Die Ehrung fand in drei Kategorien statt, jeweils dotiert mit 7000, 15000 und 25000 Euro, die an Buchhandlungen ging, deren Jahresumsatz in den letzten drei Jahren jeweils untrer einer Million Euro lag. Zehn Buchhandlungen, deren Umsatz über dieser Grenze lag, wurden mit einem undotierten Gütesiegel geehrt. Auch die Buchhandlung Möwe aus Warnemünde kann sich jetzt mit einem Gütesiegel schmücken.

Von Thorsten Czarkowski

Ab Montag präsentiert sich Rostock auf der größten Immobilienmesse Europas, der Expo Real in München. In diesem Jahr geht es der Hansestadt vor allem um neue Jobs: Denn weil die größte Stadt des Landes wächst, muss sich auch mehr Arbeitsplätze anbieten können.

03.10.2019

Einblicke in jüdisches Leben, Kostproben israelischer Speisen und viel Musik: Die Jüdische Gemeinde Rostock veranstaltet vom 16. Oktober bis zum 6. November zusammen mit 15 Partnern die 4. Jüdischen Kulturtage.

07.10.2019

Filmproduzent Stephen Dürr und das Verteidigungsministerium wollen sich jetzt außergerichtlich einigen – es geht um einen Streitwert von zwei Millionen Euro. Ein öffentlicher Prozess am Landgericht Rostock soll damit vermieden werden. Auf Youtube sind jetzt erste Trailer der Marine-Serie „True North“ erschienen.

03.10.2019