Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Polizei warnt vor Trickbetrügern im Landkreis Rostock
Mecklenburg Rostock Polizei warnt vor Trickbetrügern im Landkreis Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:29 15.10.2019
Immer mehr ältere Leute werden Opfer von Trickbetrügern. Die Polizei erklärt, wie sich Betroffene verhalten sollen. Quelle: Thomas Mandt
Anzeige
Rostock/Schwerin

Die Polizei warnt ausdrücklich vor Trickbetrügern. Im Laufe des Dienstags wurden der Polizei im Landkreis Rostock über zehn Betrugsversuche gemeldet. Dabei haben Unbekannte vor allem ältere Menschen im Visier.

In drei Fällen haben sich die Anrufer als Polizisten, in mehreren Fällen auch als Staatsanwaltschaft ausgegeben. Außerdem geben sich die Betrüger gern als Familienmitglieder, in Kühlungsborn gab sich ein Betrüger als Teppichhändler aus.

Anzeige

Die Polizei warnt ältere Leute: Seien Sie besonders vorsichtig!

Die Polizei erklärt außerdem, wie Betroffene sich verhalten sollen. „Seien Sie misstrauisch! Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert! Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis! Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen! Informieren Sie sofort die Polizei über die Notrufnummer 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt!“, warnt das Polizeipräsidium Rostock.

Opfer von Trickbetrügern sollen sich bei der Polizei melden und Anzeige erstatten.

Mehr zum Lesen:

79-Jährige fällt nicht auf Enkeltrick rein

Senioren in Rostock um Tausende Euro betrogen: Die miese Masche der falschen Polizisten

Von OZ

Anzeige