Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Weniger Autos, längere Ehen: So hat sich Rostock wirklich entwickelt
Mecklenburg Rostock Weniger Autos, längere Ehen: So hat sich Rostock wirklich entwickelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 14.07.2019
Mehr als Häuser, Kirchen und Wasser: Was Rostock ausmacht und wie sich die Hansestadt entwickelt hat – das belegen die neuesten Zahlen aus der Statistikstelle der Stadt. Quelle: Andreas Meyer
Anzeige
Rostock

Die Hansestadt hat sich verändert – in den vergangenen 25 Jahren mehr denn je in ihrer mittlerweile 801-jährigen Geschichte. Die Werften und der Hafen erlebten erst Niedergang – und nun einen rasanten Aufstieg. Aus einem der Sorgenkinder der Republik ist eine der aufstrebendsten Regionen Deutschlands geworden.

Das ist nicht nur zu sehen, das gibt es auch Schwarz auf Weiß. Alle Zahlen und Infografiken gibt es in unserer Bildergalerie:

Wirtschaft, Bildung, Freizeit, Wohnen – so hat sich Rostock seit der Wende in Zahlen entwickelt.

398 Seiten voller Zahlen

Die Daten stammen direkt von der Hansestadt. Denn die Stadtverwaltung verfügt über eine eigene Statistik-Abteilung. Dort werden nicht nur die Wahlergebnisse, sondern alle relevanten Daten und Fakten über Rostock gesammelt. Teilweise seit Jahrzehnten. Im „Statistischen Jahrbuch“ fassen die Fachleute jährlich Rostocks Gegenwart und auch die Vergangenheit zusammen. Einwohnerzahlen, Altersdurchschnitt, Wohnungsgrößen werden erfasst. Todesursachen, Einkommen, Wertschöpfung vieles mehr ebenfalls. Insgesamt 1208 Tabellen und Grafiken erfassen jeden Bereich des Lebens an der Warnow.

Wichtig sind die Zahlen unter anderem für die Stadt selbst – wenn sie etwa neue Schulen und Sportanlagen, Wohngebiete oder neue Straße plant. Aber auch für Unternehmen und Investoren geben sie Aufschluss über den „Markt“ in der Hansestadt. Und selbst Forscher und Wissenschaftler greifen immer wieder auf das Material der „städtischen Zahlensammler“ zurück.

Alle Zahlen aus Rostock:

http://www.rostock.de/statistik

Andreas Meyer und Benjamin Barz

Einige der Wettkampfteilnehmer sind auf militärischem Sperrgebiet untergebracht – und finden’s richtig gut. Auf dem Marinestützpunkt in Hohe Düne schätzen sie vor allem die Ruhe abseits der Partymeile. Und auch der Vermesser, quasi der Tüv für die Segler, hat sich dort einquartiert.

13.07.2019

Auf der Holzhalbinsel laufen derzeit Bohrarbeiten. Die sind die Grundlage für den Sanierungsplan des einstigen Vorzeigeviertels, in dem Straßen und Gehwege absacken.

13.07.2019
Rostock Erfolg für Bodypainterin - Weltmeisterin kommt aus Rostock

Claudia Kraemer, Bodypainterin aus Rostock, ist in der Nacht zu Sonnabend erneut Weltmeisterin ihrer Kunst geworden. In Klagenfurt gewann sie zusammen mit Enrico Lein und einem spektakulären Werk.

13.07.2019