Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Wieder Unterricht wie vor über 100 Jahren
Mecklenburg Rostock Wieder Unterricht wie vor über 100 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 28.06.2019
Zum Schuljahresende drücken Drittklässler der Grundschule Schwaan noch mal die Schulbank im Landschulmuseum Göldenitz. Quelle: Stephan Kasimirschak
Anzeige
Göldenitz

Letzte Schulstunde und Zeugnisübergabe im Landschulmuseum Göldenitz. Die Drittklässler der Grundschule Schwaan sitzen zum Schuljahresende gern noch einmal nach im alten Klassenraum der Dorfschule von 1880. Der Leiter der Einrichtung, Stephan Kasimirschak, unterrichtet sie als strenger Lehrer Brell wie vor 100 Jahren. Henning, Richard, Mattis und ihre Mitschüler haben Spaß, wünschen sich diese Schulzeiten aber nicht zurück. Lehrerin Karin Plate ist froh, dass das Museum wieder geöffnet ist. „Hier können die Kinder nacherleben, fühlen, sehen, wie schwer Schule und das Landleben früher waren. Das lässt sich über Fotos nicht transportieren“, sagt Plate. Seit 1. Juni lädt das Museum wieder ein (außer Sonntag und Montag) ab 10 Uhr. Verschiedene Kita- und Schulprojekte, Workshops für Klein und Groß, Ausstellungen, Mediaschauen gehören zum Angebot. Besonders beliebt ist die historische Schulstunde „Nachsitzen“, aber auch Aktionen wie Backtag, Schmieden oder Waschtag. Auch für Feiern in Familie oder mit Kollegen wird das Gelände oft genutzt.

Doris Deutsch

Am Mittwochabend wurde über die Genehmigung eines Bauvorhabens in Hohe Düne abgestimmt. Zahlreiche Anwohner waren gekommen, um Antworten auf ihre offenen Fragen zu bekommen.

28.06.2019
Rostock Wirbel um neue Versicherung - Ist Rostock eine Billiglohn-Stadt?

In Hannover baut der Versicherungskonzern Talanx Stellen ab, in Rostock sollen neue entstehen. Die Gewerkschaft Verdi erhebt nun Vorwürfe gegen das Unternehmen: Talanx würde nur an die Warnow ziehen, weil die Löhne dort niedriger sind. Rostock Business und der Konzern widersprechen.

28.06.2019

Die Rostocker Polizei hat am Donnerstag nach einem seit Mittwochabend Vermissten gesucht. Dabei halfen auch Spürhunde bei der Suche am Hauptbahnhof. Am Freitag dann die Entwarnung: Der Mann konnte in Groß Klein gefunden werden.

28.06.2019