Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Wolf bei Unfall nahe Rostock getötet
Mecklenburg Rostock Wolf bei Unfall nahe Rostock getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 16.05.2019
Auf einer Landstraße bei Niendorf in Mecklenburg-Vorpommern wurde ein Wolf bei einem Unfall getötet. Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Niendorf

Seltener Verkehrsunfall: Ein Wolf wurde bei einem Unfall am Mittwochabend auf der Landesstraße 132 bei Niendorf im Landkreis Rostock getötet. Das Jungtier rannte laut einer Augenzeugin gegen 19 Uhr aus einem Rapsfeld auf die Straße und wurde dort von einem Auto erfasst.

Der etwa anderthalb Jahre alte Rüde war nach dem Zusammenstoß auf der Stelle tot. Mit einer Länge von 1,50 Meter und 65 Zentimetern Höhe war der Wolf für sein Alter sehr groß, hieß es von Experten am Unfallort. Das tote Tier soll jetzt in Berlin beim Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung genauer untersucht werden. Anhand der DNA könne festgestellt werden, ob der Wolf zu einem hiesigen Rudel gehört oder von weit außerhalb kommt.

Auf einer Landstraße bei Niendorf in Mecklenburg-Vorpommern wurde ein Wolf bei einem Unfall getötet.

Wolfssichtungen in Niendorf und Bernitt

Eine Anwohnerin aus Niendorf berichtete, einen Wolf noch am Morgen im Ort gesehen zu haben. Weiter schilderte sie, dass erst am Montag im nahen Bernitt ebenfalls ein Wolf gesichtet worden war. Ob es sich um ein und dasselbe Tier handelt, ist unklar. Am Auto entstand nach dem Zusammenstoß ein Schaden von 300 Euro, auf der Strecke kam es zeitweilig zu Verkehrsbehinderungen.

Schon im vergangenen Oktober war ein weiblicher Wolf bei einem Verkehrsunfall auf der B 110 unweit des Ortes Murchin getötet worden. Kurz zuvor war auch der mit einem Sender versehene Wolf Anton aus MV einem Verkehrsunfall zum Opfer gefallen. Das Tier aus dem Kalißer Rudel im Landkreis Ludwigslust-Parchim war in Niedersachsen überfahren worden.

RND/Stefan Tretropp

Der niederländische König Willem-Alexander besucht gemeinsam mit seiner Frau Königin Máxima von Montag bis Dienstag unser Land. Zeit, um die holländische Königsfamilie kennenzulernen.

15.05.2019

Gleich zwei Feste bieten am Wochenende spannende Blicke hinter die Kulissen, Live-Musik auf Freiluftbühnen, Mitmachaktionen für die ganze Familie. Tausende Gäste werden erwartet. Die OZ verrät, was in der City und in Schmarl Dorf los ist.

15.05.2019

Seit dem Wochenende sind die Rettungsschwimmer des Deutschen Roten Kreuzes wieder im Einsatz. Lukas Knaup und sein Team erzählen, wie ihr Arbeitsalltag in Warnemünde aussieht.

15.05.2019