Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Zeitlos: Wartburg-Designer wird mit Bundespreis geehrt
Mecklenburg Rostock Zeitlos: Wartburg-Designer wird mit Bundespreis geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 24.09.2014
Christian Grenzers Wartburg 353, Baujahr 1975 Quelle: Christian Grenzer
Anzeige
Rostock

„Der eckige 353er hat was, ist irgendwie zeitlos“, sagt der Rostocker Christian Grenzer (32). Schon seine Eltern hatten immer einen Wartburg, und der gelernte Autoschlosser findet das Ost-Auto, das zu DDR-Zeiten wegen der langen Bestellzeiten auch „Wartebürger“ genannt wurde, so schön, dass er sich vor fünf Jahren selbst eins geholt hat – aus Dänemark . Und da er alles selber machen kann, hat er viel Freunde an dem Oldtimer: „Der Wagen, Baujahr 1975, ist älter als ich, aber er kriegt den TÜV ohne Probleme und läuft und läuft.“

Der Chemnitzer Formgestalter Clauss Dietel, der den Entwurf für den Wartburg 353 ersann, in der DDR aber nur bedingt Anerkennung erfuhr, wird nun am Donnerstag in Berlin mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Er feiert im Oktober seinen 80. Geburtstag und erhält den Preis erhält er für sein Lebenswerk. Dazu gehören zahlreiche Industriegüter, die vielen hierzulande noch vertraut sein dürften, das Moped S 50 von Simson Suhl etwa, die Schreibmaschine „Erika“ oder die RFT-Kugelboxen.

Anzeige



OZ