Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Zug um Zug: Bahn koppelt MV ab
Mecklenburg Rostock Zug um Zug: Bahn koppelt MV ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:08 18.11.2014
Auch wenn die Deutsche Bahn nicht streikt, halten an den Bahnhöfen in Mecklenburg-Vorpommern immer weniger Züge. (Symbolfoto)
Auch wenn die Deutsche Bahn nicht streikt, halten an den Bahnhöfen in Mecklenburg-Vorpommern immer weniger Züge. (Symbolfoto) Quelle: Bodo Marks / Dpa
Anzeige
Rostock

Auch wenn die Deutsche Bahn nicht streikt, halten an den Bahnhöfen in Mecklenburg-Vorpommern immer weniger Züge. Nach Angaben von Landesverkehrsminister Christian Pegel (SPD) habe das Unternehmen in den vergangenen zehn Jahren allein im Fernverkehr zwischen Rostock und Stralsund etwa ein Viertel der Eisenbahnen eingespart.

Während die Intercitys im Jahresfahrplan 2004 auf dieser Route noch 413 000 Kilometer abspulten, sollen die Züge im nächsten Jahr dort nur noch 318 000 Kilometer zurücklegen. Im Zuge des nächsten Fahrplanwechsels streicht die Bahn einen weiteren IC, der bislang am Sonntagabend von Stralsund über Rostock, Schwerin und Hamburg bis Hannover fährt. Auf dem direkten Weg von Rostock nach Berlin verkehrt pro Tag noch ein Schnellzug – ein ICE, Abfahrt 6.33 Uhr. Den Rest des Tages wird die Linie nur mit Nahverkehrszügen bedient.

Pegel: „Es scheinen nur noch die Strecken mit soliden schwarzen Zahlen längerfristige Überlebenschancen zu haben. Die Versorgung der Fläche wird immer stärker bedroht.“



Benjamin Fischer