Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Zwei Autos rasen auf Landstraße frontal ineinander
Mecklenburg Rostock Zwei Autos rasen auf Landstraße frontal ineinander
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 23.12.2018
Schwerer Unfall bei Bentwisch: Zwei Autos rasen in einer scharfen Kurve frontal zusammen. Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Rostock

Einen schweren Verkehrsunfall hat es am Samstag Nachmittag auf der Landesstraße 182 zwischen Bentwisch und Kussewitz (Kreis Rostock) gegeben. Dabei wurden zwei Autoinsassen verletzt.

Eine Fahranfängerin kam auf Höhe einer scharfen Kurve in Albertsdorf aus noch unbekannten Gründen in den Gegenverkehr und stieß hier mit einem entgegenkommenden Wagen frontal zusammen.

18-Jährige kommt in Gegenverkehr

Wie es von der Polizei hieß, war die 18-Jährige in ihrem VW Lupo von Bentwisch in Richtung Kussewitz unterwegs, als sie in den Gegenverkehr kam. Der 19 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens fuhr in Richtung Bentwisch. Nach der schweren Kollision schleuderte der Lupo der Fahranfängerin einige Meter weiter in einen Graben, während sich das andere Fahrzeug überschlug und auf einem Acker landete.

Eine Fahranfängerin baut einen schweren Unfall auf der Landesstraße bei Bentwisch. Die Ersthelfer ziehen einen Verletzten aus dem qualmenden Wrack.

Auto qualmt nach Stichflamme

Dieses Auto begann kurz darauf – so schilderten es Augenzeugen – nach einer Stichflamme zu qualmen. Ersthelfer zogen den schwer verletzten Mann aus dem vollkommen demolierten Wrack. Kurz darauf trafen Rettungswagen, Polizei, Feuerwehr und ein Notarzt-Hubschrauber an der Unglücksstelle ein.

Nach erster Behandlung kamen beide Verletzten in den Schockraum eines Krankenhauses. Während die 18-jährige Fahranfängerin nur leicht verletzt wurde, erlitt der Fahrer des anderen Wagens schwere Verletzungen. Ein Dekra-Sachverständiger wurde mit der Ermittlung der Unfallursache betraut. Die L 182 war für mehrere Stunden gesperrt.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

Stefan Tretropp

Durch einen technischen Defekt in einer Gasdruckregelstation in Bützow wurde dem Erdgas eine große Menge an Geruchsstoff beigemischt. Das kann zu starkem Gasgeruch in Haushalten führen.

22.12.2018
Rostock „Helfen bringt Freude“ - Große Gefühle in kleinen Boxen

Lass uns drüber reden: Mit Projekten wie der Trauermauer und „Hospiz in der Schule“ will der Trauerbegleitdienst „Oskar“ Kinder und Erwachsene ermutigen, offen über das Tabuthema Tod zu sprechen.

23.12.2018

Unter dem Motto „Komm ins Land der Phantasie“ eröffnet im Karls Erlebnisdorf in Rövershagen bei Rostock die 16. Eiswelt.

22.12.2018