Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Zwischen Kultur und Cocktails: So feiern Rostocker Frauen ihren Tag
Mecklenburg Rostock

Zwischen Kultur und Cocktails: So feiern Rostocker Frauen ihren Tag

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:00 29.02.2020
In der Rostocker Cocktailbar „Farellis“ können Frauen am 8. März traditionell zu einer Strip-Show leckere Drinks schlürfen. Quelle: OZ
Anzeige
Rostock

Leckere Cocktails in geselliger Runde mit den Freundinnen schlürfen und dabei einem gut gebauten Mann beim Ausziehen zuschauen – was will frau mehr? In der Rostocker Cocktail-Bar „Farellis“ (Am Brink 1) ist das zum Internationalen Frauentag am 8. März Tradition. So heißt es auch dieses Jahr wieder: „Dein Frauentags-Stripper kommt zu dir“.

Neben bunten Drinks dürfen sich die Damen auch ihre Lieblingsmusik bestellen. Zwischendurch versüßt ihnen ein Stripper zum Anfassen den Abend. Los geht’s um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Da der Andrang alljährlich groß ist, empfiehlt das „Farellis“ eine zeitnahe Reservierung.

Von Magie bis Musical im Theater des Friedens

Ein weiteres Frauentags-Event steigt im Theater des Friedens (Doberaner Straße 5). Unter dem Motto „Vive la femme“ – zu Deutsch: „Es lebe die Frau“ – wartet auf die Damenwelt ein unterhaltsamer Abend mit buntem Programm. Zur Erfrischung werden die Gäste mit einem Prosecco begrüßt, ehe ein Mix aus Show, Gesang und Comedy ein besonderes Erlebnis verspricht.

Abgesehen von einer Live-Show voller Magie interpretiert der Sänger Danny Buller Musical-Songs sowie Schlager-Hits. Moderiert wird der Abend von Holger Harder, der das Publikum mit auf eine wissenswerte Reise in die Welt der Musicals nimmt. Im Anschluss sorgt er als DJ für gute Stimmung bei der After-Show-Party.

Für die kulinarische Verköstigung sorgt ein Drei-Gänge-Menü. Außerdem gibt es den hauseigenen Cocktail „Der goldene Frieden“ den ganzen Abend über zum halben Preis, für 3,50 Euro. Beginn ist um 18 Uhr, das Ende der Veranstaltung wird gegen 23.30 Uhr erwartet. Karten kosten im Vorverkauf 47,50 Euro, an der Abendkasse 50 Euro pro Person. Sitzplatzreservierungen sind vorab möglich.

Lustige Komödie und ernste Demonstration

In der Bühne 602 (Warnowufer 55) wird am Frauentag die Komödie „Die Wunderübung“ als Frauentags-Spezial angepriesen. Gern gesehen sind zur Vorstellung aber nicht nur Frauen, sondern auch die Herren der Schöpfung. „Wir nennen es allerdings Frauentags-Spezial, um die Männer charmant an den Tag zu erinnern“, erklärt eine Mitarbeiterin. Beginn der zweistündigen Komödie ist um 18 Uhr. Die Karte kostet 17 Euro.

Bereits am Sonntagnachmittag ruft der Verein Frauen helfen Frauen zur Demonstration zum Internationalen Frauen-Kampftag auf. Start ist um 14.30 Uhr an der Uniklinik in der Schillingallee. Dann bewegt sich der Demonstrationszug durch die Karl-Marx-Straße, die Lübecker Straße, die Doberaner Straße und schließlich über den Gertrudenplatz zum Doberaner Platz. Im Anschluss – ab circa 15.30 Uhr – können sich alle Beteiligten im Café Butterblume (Doberaner Straße 19) zum sogenannten Streik-Café zusammenfinden.

Lesen Sie auch:

Mehr zum Autor

Von Maria Baumgärtel

Die Rostocker Filmemacher Max Gleschinski und Jean-Pierre Meyer-Gehrke haben es geschafft: Anfang März kommt der komplett in MV gedrehte Thriller „Kahlschlag“ in die deutschen Kinos, auch in Rostock wird er zu sehen sein. Für die beiden wird ein Traum wahr.

29.02.2020

Von Herbst an können Frauen und Männer in Hamburg und Rostock Hebammenwissenschaft studieren. In Lübeck gibt es einen solchen Studiengang schon seit 2017. „Bei uns haben sich auch schon zwei Männer beworben“, sagt die Leiterin des Studienganges.

29.02.2020

Es wäre das größte Geburtstagsgeschenk: Künstler Günther Uecker, der im März 90 wird, soll in Rostock eine eigene Ausstellungsfläche bekommen. Vier Jahre wird schon darüber diskutiert, ob die Kunsthalle dafür einen Neubau bekommen soll. Auch die neuesten Pläne für einen Uecker-Keller stehen jetzt wieder in der Kritik.

29.02.2020