Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Zwölf Frauen aus Kommunalpolitik geehrt
Mecklenburg Rostock Zwölf Frauen aus Kommunalpolitik geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:37 27.09.2019
Der Landkreis Rostock hat am 27. September 2019 in Tessin das ehrenamtliche Engagement von Frauen gewürdigt. Zwölf Frauen wurden ausgezeichnet von Landrat Sebastian Constien (r.) und Kreistagspräsident Veikko Hackendahl. Quelle: Doris Deutsch
Anzeige
Tessin

Bis zum gemütlichen Abendessen mit Sekt und Wein mussten die Gäste der Feierstunde zur Anerkennung ehrenamtlichen Engagements am 27. September im Volksparksaal in Tessin etwas Geduld aufbringen. Aber das kennen die Frauen, die an diesem Tag im Mittelpunkt stehen. „Ausdauer, Mut, Kraft und viel Geduld erfordert es, Beruf, Familie und Ehrenamt unter einen Hut zu bringen“, erklärt Festrednerin Dr. Dagmar Schipanski, Präsidentin a.D des Thüringer Landtags.

Sie spricht über das Glück, den Weg dorthin und würdigt Ehrenamtler, die selbst ihres Glückes Schmied sind. „Sie schauen hin, ergreifen Initiative, helfen, Spielplätze in Ordnung zu bringen, singen mit unseren Kindern“, sagt Schipanski. „Sie bringen sich ein, zum Glück für unser Land und für sich selbst.“ Kommunalpolitik biete da viele Chancen, gerade für Frauen.

Dennoch hätte der Landkreis noch Reserven, betont Sozialministerin Stefanie Drese. „Nur 14 Frauen sind auf den 69 Sitzen im Kreistag“, erklärt sie, „das sind 20 Prozent.“ Eine, die über 20 Jahre Kreistagserfahrung hat, davon 15 Jahre als Präsidentin, ist Ilka Lochner. Sie erhält die Ehrenmedaille des Kreises in Gold. Die Silbervariante geht an elf andere Frauen, „die sich ganz besonders um die Region Rostock verdient gemacht haben“, wie es Kreistagspräsident Veikko Hackendahl formuliert. „Ohne ihre Leistung stünden wir heute nicht in einer Wachstumsregion“, betont er.

Ehrenmedaillen für den Einsatz

Zwölf engagierte Frauen aus dem Landkreis: Heike Ahrndt, Bürgermeisterin in Thulendorf; Renate Awe,Bürgermeisterin in Altkalen; Birgit Czarschka vom Förderverein Miniaturstadt Bützow; Petra Schindler Gemeindevertreterin in Reddelich (Auszeichnung nahm Bürgermeister Ulf Lübs entgegen); Anke Symanzik aus Admannshagen-Bargeshagen (konnte auch nicht dabei sein); Heidelore Sievert mit vielen Ehrenämtern in Dummerstorf; Sabine Plümer aus Stadtvertretung Neubukow; Doris Henningsin Schwaan kommunalpolitisch aktiv; Sabine Lehmann seit 1990 Stadtvertreterin in Tessin; Margrit Tuchen seit 1991 sehr aktiv in Papendorf; Ilka Lochner, langjährige Kreistagspräsidentin

Sabine Lehmann aus Tessin. Quelle: Doris Deutsch

Eine Frau der ersten Stunde nach der politischen Wende ist Sabine Lehmann, seit 1990 Stadtvertreterin in Tessin. „Es ist meine Heimat, ich bin in Vilz geboren“, verrät die 66-Jährige, die etwas bewegen, mitgestalten möchte. „Es kostet Zeit und ist nicht immer dankbar“, räumt die CDU-Frau ein, aber der Rückblick am Ende des Tages entschädige für die Mühen.

„Es ist schön, wenn jetzt junge Leute dazu stoßen und wir den Staffelstab übergeben können“, sagt sie.

Sabine Plümer aus Neubukow. Quelle: Doris Deutsch

Sabine Plümer (52) aus Neubukow war zwanzig Jahre in der Stadtvertretung tätig, hat sich vor allem für soziale Belange eingesetzt. „Der Bau einer neuen Schule wurde angeschoben, eine neue Kita ist entstanden“, berichtet die Apothekerin, die die Sorgen und Nöte der Bürger immer ganz hautnah mitbekommen hat. Nun ist sie das erste Jahr keine Stadtvertreterin mehr. „Es hat Spaß gemacht, aber jetzt müssen jüngere nachziehen.“

Zu den Geehrten gehört auch Heidelore Sievert aus Dummerstorf. Quelle: Doris Deutsch

Heidelore Sievert aus Dummerstorf ist mit 70 Jahren noch immer aktiv in der Gemeindevertretung, zudem ist sie Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde, im Seniorenbeirat des Kreises und noch mehr. „Das macht mir Spaß.“

Der Landkreis sagt danke. Musikalisch mit Gitarrenschülern der Kreismusikschule, lustig mit einem Spezialprogramm des Kabaretts Dietrich und Raab und einem leckeren Buffet, das die Frauen mit Bürgermeistern und anderen Ehrenamtlern teilen, die zum Jahresempfang des Landrats gekommen sind.

Von Doris Deutsch

Bei dieser Hochzeit ging es sportlich zu: Ulrike Meier und Tony Drechsler, die Kinder der beiden Ausnahme-Leichtathletinnen Marita Meier-Koch und Heike Drechsler-Brygarre, haben sich am Freitag in Rostock-Warnemünde das Ja-Wort gegeben. Gefeiert wurde im Kurhaus.

27.09.2019

Abwasserkanäle sind ein gefährlicher Arbeitsplatz. Deshalb lud der Rostocker Wasserbetrieb Nordwasser seine Mitarbeiter zum Sicherheitstraining ein. Am Kanal-Simulator übten die Fachkräfte, wie sie verletzte Kollegen sicher zurück ans Tageslicht holen.

27.09.2019

Amtsleiter Heiko Tiburtius muss zum Rapport in den Bauausschuss. Obwohl Gehwege und Straßen dringend saniert werden müssen, sind mehrere Millionen Euro nicht verbaut worden.

27.09.2019