Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg 79-Jähriger kracht mit Auto in Schweriner Supermarkt
Mecklenburg Südwestmecklenburg 79-Jähriger kracht mit Auto in Schweriner Supermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 24.07.2019
Ein 79-Jähriger hat in Schwerin die Kontrolle über sein Auto verloren und rammte einen Supermarkt. Quelle: dpa
Anzeige
Schwerin

Ein 79-Jähriger ist in Schwerin mit seinem Auto rückwärts in einen Supermarkt gefahren. Er war mit dem Einkauf fertig und verlor beim Ausparken die Gewalt über sein Auto, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Den Angaben zufolge fuhr er mit dem der Wagen rückwärts in den Flaschenannahmen-Bereich des Supermarktes. Ein 75-jähriger Mann, der gerade am Automaten stand, wurde dabei am Bein verletzt.

25 000 Euro Schaden am Markt

Der Schaden am Markt wurde auf 25 000 Euro geschätzt. Nach ersten Ermittlungen war der Schweriner Fahrer des Automatikwagens von der Bremse abgerutscht. Er und seine Beifahrerin blieben unverletzt.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

RND/dpa

Bleiben Sie kritisch bei Anrufen, die angeblich von der Polizei stammen. Falsche Polizisten haben in Boizenburg zwei lebensältere Menschen am Telefon bedrängt. Diese wurden schnell misstrauisch.

24.07.2019

Ein 68-Jähriger aus Schwerin wurde seit Sonnabend vermisst. Am Montag wurde er in er Schweriner Innenstadt zuletzt gesehen. Am Mittwoch Vormittag wurde er wohlbehalten aufgefunden.

24.07.2019

Wer hat Leon H. gesehen? Seit gestern wird der 13-Jährige aus Schwerin vermisst – die Polizei nimmt Hinweise entgegen. Ein Bild des Gesuchten finden Sie in diesem Artikel.

24.07.2019