Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Arbeitsunfall: Mann stürzt drei Meter tief und verletzt sich schwer
Mecklenburg Südwestmecklenburg Arbeitsunfall: Mann stürzt drei Meter tief und verletzt sich schwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 30.01.2019
Am Dienstag hat sich in Leussow bei Ludwigslust ein Mann bei einem Sturz aus drei Metern Höhe schwer verletzt (Symbolfoto). Quelle: Tilo Wallrodt
Leussow/Ludwigslust

Bei einem Arbeitsunfall in Leussow (Landkreis Ludwigslust Parchim) ist am Dienstag ein Mann schwer verletzt worden. Laut Angaben der Polizei befand sich der 59-Jährige im Obergeschoss eines Hauses, als er gegen 13.30 Uhr durch ein Loch drei Meter tief ins Erdgeschoss stürzte.

Dabei verletzte sich der Mann schwer, aber nicht lebensbedrohlich. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Neubrandenburger Klinik gebracht.

Laut Polizei gibt keine Hinweise auf eine Straftat. Das Landesamt für Arbeitsschutz wurde informiert.

Julius Neumann

In einem Wald bei Parchim haben Unbekannte einen Schäferhund angebunden zurückgelassen. Mitarbeiter der Kreisstraßenmeisterei entdeckten das Tier, das schätzungsweise zwei bis drei Tage bei eisigen Temperaturen und ohne Wasser und Nahrung ausharrte.

29.01.2019

Das Landgericht Schwerin hat am Dienstag fünf Angeklagte wegen Drogenhandels in nicht geringer Menge beziehungsweise Beihilfe dazu verurteilt. Strafen zwischen sechs Jahren und sechs Monaten sowie zu 20 Monaten Haft auf Bewährung wurden ausgesprochen.

29.01.2019

Wegen betrügerischer Immobiliengeschäfte und Urkundenfälschung müssen sich vier Männer und eine Frau seit Dienstag vor dem Landgericht Schwerin verantworten. Sie sollen sich mit gefälschten Lohn- und Vermögensbescheinigungen Bankkredite in Höhe von mehr als drei Millionen Euro erschlichen zu haben.

29.01.2019