Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Auto überschlägt sich bei Unfall auf A 24: zwei Verletzte
Mecklenburg Südwestmecklenburg Auto überschlägt sich bei Unfall auf A 24: zwei Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 11.04.2019
Bei einem Unfall auf der Autobahn 24 bei Parchim sind am Mittwoch zwei Menschen verletzt worden. (Symbolfoto) Quelle: Friedrich Bungert/dpa
Parchim

Bei einem Unfall auf der Autobahn 24 bei Parchim sind am Mittwoch zwei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kam das Auto der beiden Männer nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Es kam auf einem angrenzenden Feld zum Stehen

Die beiden Insassen, der 38-jährige Fahrer und ein 56 Jahre alter Beifahrer, wurden leicht verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus. An dem Auto entstand Totalschaden. Die genaue Unfallursache ist noch unklar.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Im Jahr 2018 starben 86 Menschen bei Verkehrsunfällen im Land – sieben mehr als im Vorjahr. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Unfällen, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und fahren Sie bitte rücksichtsvoll.

OZ

Janine Z. ist gemeinsam mit der Polizei an den Tatort in Torgelow zurückgekehrt. Sie sollte die Geschehnisse, die zum Tod des sechsjährigen Mädchens führten, genau rekonstruieren.

11.04.2019

Nach dem tödlichen Unfall am Donnerstag auf der Bundesstraße 5 in Grabow hat die Polizei erste Erkenntnisse zur Unfallursache bekannt gegeben. Demnach sei der Fahrer offenbar nicht an den Unfallfolgen, sondern an gesundheitlichen Problemen gestorben.

11.04.2019

Fast wäre im Ludwigsluster Schlosspark ein 66-Jähriger ertrunken. Der gehbehinderte Mann verlor am Mittwoch die Kontrolle über seinen Rollstuhl – und fuhr in einen Teich. Angeschnallt in seinem Gefährt ging er unter.

11.04.2019