Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg 18-Jähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Mecklenburg Südwestmecklenburg 18-Jähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 28.01.2019
Ein Mann kam bei einem Bahnunfall nahe Ludwigslust ums Leben. (Symbolbild) Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Ludwigslust

Bei einem Bahnunfall auf der Strecke zwischen Berlin und Hamburg ist nahe Ludwigslust in der Nacht zum Sonntag ein 18-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Nach den Erkenntnissen der Polizei war der 18-Jährige in der Dunkelheit zu Fuß an den Gleisen unterwegs, als er offenbar durch den Sog eines vorbeifahrenden Zuges erfasst wurde.

Schwerste Kopfverletzungen

Vermutlich wurde der 18-Jährige dabei gegen den Zug oder auf den Boden geschleudert. Dabei erlitt er schwerste Kopfverletzungen, an denen er unmittelbar verstarb.

Der Lokführer hatte nach bisherigen Erkenntnissen den Vorfall nicht bemerkt und war weitergefahren. Erst der Lokführer eines nachfolgenden Zuges hatte später den leblosen Mann an der Bahnstrecke festgestellt und die Rettungskräfte informiert.

RND/dpa

An der Anschlussstelle Neustadt-Glewe der Autobahn 24 hat sich am Sonntagabend ein schwerer Unfall ereignet. Ein Kleintransporter kam mit hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab.

28.01.2019

Riskanter Ausflug: Drei junge Männer wagen sich in Schwerin in betrunkenem Zustand aufs dünne Eis. Sie brechen ein, können aber zeitnah gerettet werden. Einer der Verunglückten war so unterkühlt, dass er ins Krankenhaus gebracht wurde.

26.01.2019

Eine 20-Jährige wird von Beamten auf der Autobahn 24 verfolgt. Sie flüchtet auf der B 195 bei Zarrentin und rammt einen Zaun. Nach einer kurzen Flucht zu Fuß kann sie gefasst werden.

24.01.2019