Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Betrunkener begeht mehrere Straftaten
Mecklenburg Südwestmecklenburg Betrunkener begeht mehrere Straftaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 11.02.2019
Die Polizei stellte bei einem Autofahrer gleich mehrere Straftaten fest. (Symbolfoto) Quelle: Tilo Wallrodt
Sülte

Mehrere Straftaten soll ein 37-Jähriger am Sonnabend bei Sülte (Landkreis Ludwigslust-Parchim) begangen haben. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Der Mann kam auf einem Verbindungsweg mit seinem Wagen von der Spur ab. Die Beamten stellten bei ihm einen Atemalkoholwert von 2,51 Promille fest. Außerdem konnte der Autofahrer keinen Führerschein vorzeigen und auch sein Fahrzeug war weder zugelassen noch versichert. Als die Polizisten ihn weiter kontrollierten fanden sie zusätzlich noch einen verbotenen Schlagring.

Anzeige wegen mehrere Straftaten

Gegen den Mann wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Urkundenfälschung sowie wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Im Jahr 2018 starben 86 Menschen bei Verkehrsunfällen im Land – sieben mehr als im Vorjahr. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Unfällen, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und fahren Sie bitte rücksichtsvoll.

RND

In der Nacht zum Donnerstag sind Einbrecher in Pampow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) über das Dach eines Blumengeschäftes in ein Einkaufszentrum eingedrungen. Sie durchbrachen mehrere Zwischenwände und gelangten so in die Räume zweier weiterer Geschäfte. Es wurde Bargeld gestohlen.

08.02.2019

Seit Montag werden in der Region Parchim und Plaue (Landkreis Ludwigslust-Parchim) insbesondere Senioren von falschen Beamten angerufen. Dabei fragen sie gezielt nach Wertgegenständen und schüchtern die Angerufenen ein.

08.02.2019

Eine alkoholisierte Autofahrerin ohne Fahrerlaubnis verursachte einen Parkplatzunfall und floh. Sie wurde am Mittwoch wegen Fahrerflucht von der Polizei gestellt. Sie verursachte in Hagenow (Ludwigslust-Parchim) einen Sachschaden von über 2000 Euro.

08.02.2019