Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg „Das ist doch wohl nicht schlimm“: Mann mit 2,1 Promille in Parchim gestoppt
Mecklenburg Südwestmecklenburg

„Das ist doch wohl nicht schlimm“: Mann mit 2,1 Promille in Parchim gestoppt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 05.02.2020
Ein Mann mit 2,1 Promille ist am Dienstagabend von der Polizei in Parchim gestoppt worden. (Symbolbild) Quelle: Jens Wolf/dpa
Parchim

Ein betrunkener Mann ist am Dienstagabend in Parchim von der Polizei angehalten worden. Der Polizei zufolge hatte der Mann bei einem Atemalkohol...

Zwei Männer sind am Dienstagvormittag in ihrem Auto auf der B 103 nahe Plau am See (Landkreis Ludwigslust-Parchim) vor der Polizei geflohen. Der Fahrer stand unter Drogeneinfluss. Außerdem hatte er keinen Führerschein, dieser war zuvor schon bis 2033 entzogen worden.

04.02.2020

Während einer Spritztour ist ein 15-Jähriger am Montagabend auf der Autobahn 24 bei Parchim mit dem Auto seiner Mutter liegen geblieben. Ihm und seinem 14 Jahre alten Beifahrer ist das Benzin ausgegangen. Die Eltern des Fahrers hatten ihn bereits als vermisst gemeldet.

04.02.2020

Am Montagabend prallten auf der Autobahn 24 bei Wittenburg drei Autos gegen einander. Dabei wurden zwei Menschen verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. Der betroffene Streckenabschnitt musste für circa zwei Stunden voll gesperrt werden.

04.02.2020