Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Drei Verletzte bei Auffahrunfall in Schwerin
Mecklenburg Südwestmecklenburg Drei Verletzte bei Auffahrunfall in Schwerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 28.09.2019
Schwerer Unfall auf der Umgehungsstraße Schwerin. (Symbolbild) Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Schwerin

Bei einem Auffahrunfall auf der Umgehungsstraße Schwerin sind am Samstagmittag zwei Menschen schwer und einer leicht verletzt worden.

Eine Autofahrerin ist demnach mit ihrem Fahrzeug in einen Wagen gefahren, der aufgrund eines technischen Defekts auf dem rechten Fahrstreifen stand, wie die Polizei mitteilte.

Anzeige

Auto schleudert in die Leitplanke

Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Wagen in die Schutzplanke geschleudert. Die beiden 80- und 82-jährigen Insassen im liegengebliebenen Auto wurden mit schweren, jedoch nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die 32-jährige Fahrerin des auffahrenden Autos wurde leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 70 000 Euro geschätzt.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

Von RND/dpa