Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Falscher Polizist erbeutet Tausende Euro von älterem Mann
Mecklenburg Südwestmecklenburg Falscher Polizist erbeutet Tausende Euro von älterem Mann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:31 12.04.2019
In Schwerin hat ein „Falscher Polizist“ einen Mann um 10 000 Euro betrogen. Quelle: dpa
Schwerin

Ein Trickbetrüger hat sich in Schwerin als Polizist ausgegeben und von einem älteren Mann Tausende Euro ergaunert. Wie die Polizei mitteilte, hob am Donnerstag ein 81-Jähriger auf Anraten eines falschen Kriminalbeamten 10 000 Euro von seinem Bankkonto ab.

Dieser hatte am Telefon fälschlicherweise angegeben, dass zwei Personen festgenommen worden seien, die seine Kontodaten hätten. Dann riet er ihm, das Geld sicherzustellen. Der ältere Mann folgte der Anweisung und hinterlegte das Geld für den Betrüger, der es kurze Zeit später abholte. Der Betrüger ist auf der Flucht.

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg lesen Sie hier.

RND/sal

Ein zufällig anwesender Beamter hat zusammen mit einem weiteren Passanten einen gehbehinderten 66-Jährigen aus einem Gewässer im Ludwigsluster Schlosspark gezogen.

11.04.2019

Das Auto eines 38-Jährigen ist am Mittwoch auf der Autobahn 24 nahe Parchim von der Fahrbahn abgekommen. Nach mehreren Überschlägen kam es erst auf einem Feld zum Stehen. Die beiden Insassen wurden ins Krankenhaus gebracht.

11.04.2019

Janine Z. ist gemeinsam mit der Polizei an den Tatort in Torgelow zurückgekehrt. Sie sollte die Geschehnisse, die zum Tod des sechsjährigen Mädchens führten, genau rekonstruieren.

11.04.2019