Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Festgenommener Syrer kam als Flüchtling nach Deutschland
Mecklenburg Südwestmecklenburg Festgenommener Syrer kam als Flüchtling nach Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 31.10.2017
Der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier (CDU).
Der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier (CDU). Quelle: Jens Büttner/archiv
Anzeige
Schwerin

Der am Dienstag in Schwerin unter Terrorverdacht festgenommene Syrer ist im Herbst 2015 als Flüchtling nach Deutschland gekommen. Das teilte Landesinnenminister Lorenz Caffier (CDU) am Dienstagabend mit. Yamen A. habe im Februar 2016 in Mecklenburg-Vorpommern einen Asylantrag gestellt. Seit April 2016 sei er im Besitz einer befristeten Aufenthaltserlaubnis gewesen und habe subsidiären Schutz gehabt. Bisher sei der 19-Jährige nicht auffällig gewesen.

„Die Festnahme zeigt, dass wir Personen, bei denen es Anhaltspunkte dafür gibt, dass von ihnen eine konkrete Gefahr ausgeht, fest im Visier haben“, sagte Caffier mit Blick auf die Festnahme. Er habe immer betont, es könne nicht ausgeschlossen werden, dass auch Mecklenburg-Vorpommern als Rückzugsort für potenzielle Attentäter genutzt werde. „Deshalb ist es umso wichtiger, dass unsere Sicherheitsstruktur technisch und rechtlich mit den neuen Dimensionen des Terrors Schritt halten kann.“

dpa