Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Feuer: 75-Jähriger bei Wohnungsbrand verletzt
Mecklenburg Südwestmecklenburg Feuer: 75-Jähriger bei Wohnungsbrand verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 21.01.2019
Der 75-Jährige Wohnungsinhaber wurde durch den Rauchmelder geweckt und konnte den Brand selbstständig löschen. Quelle: Frank Söllner/Symbolbild
Anzeige
Parchim

In der Bergstraße in Parchim kam es am Montagmorgen gegen 5 Uhr zu einem Küchenbrand. „Aus noch ungeklärter Ursache brach in der Küche einer Wohnung ein Feuer aus“, sagte ein Sprecher der Polizei.

Der 75-Jährige Wohnungsinhaber wurde durch den Rauchmelder geweckt und konnte den Brand selbstständig löschen. Wegen des Verdachts der Rauchgasintoxikation wurde er anschließend ins Krankenhaus Parchim eingeliefert.

„Die Wohnung ist aufgrund der Rußentwicklung nicht mehr bewohnbar“, so der Sprecher weiter. Weitere Anwohner seien nicht verletzt worden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache dauern an, derzeit werde von einer fahrlässigen Brandstiftung ausgegangen.

RND/kha

Seit Donnerstagmorgen werden in Schwerin zwei Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren vermisst. Haben Sie die beiden oder eines der Mädchen gesehen?

19.01.2019

Eine unbeobachtete, brennende Kerze hat in Schwerin einen Wohnungsbrand mit einem Verletzten und 50 000 Euro Schaden verursacht. Der Mieter war bei den Nachbarn, als Rauch in den Hausflur drang. Beim Versuch, den Brand selbst zu löschen, hat der Mann eine Rauchvergiftung erlitten.

16.01.2019

Der mutmaßliche Mörder, der im November einen 85-Jährigen in Wittenburg erstochen hat, ist älter als angegeben. Das hat eine Altersfeststellung durch einen Gutachter ergeben. Demnach ist der Mann aus Afghanistan älter als 21 und nicht erst 20, wie im Personaldokument angegeben.

16.01.2019