Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Fleißiger Blitzer an der A 19: 633 Raser an einem Tag
Mecklenburg Südwestmecklenburg Fleißiger Blitzer an der A 19: 633 Raser an einem Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:10 30.03.2016
Viele geblitzte Autofahrer legen Widerspruch ein. Quelle: Marcel Schauer/fotolia
Rostock/Waren/Schwerin

Blitzlichtgewitter auf der Petersdorfer Brücke: An nur einem einzigen Tag gingen auf der maroden Brücke über die A 19 bei Waren 633 Raser in die Radarfalle. Und das ist nicht die einzige Stelle in MV, an der Autofahrer tief in die Taschen greifen müssen. In Schwerin wurden am Blitzer „Am Grünen Tal“ 1998 Raser an 18 Tagen gemessen. In Wismar waren es an der B 208 rund 2900 bei 28 verschiedenen Messungen. In Relzow (Kreis Vorpommern-Greifswald) wurden an einer Blitzanlage letztes Jahr 13 510 Tempoverstöße registriert. Insgesamt nahmen die Kreise und kreisfreien Städte in MV 2015 rund 23 Millionen Euro mit ihren Blitzern ein.

Der Blitzer an der Petersdorfer Brücke führt sogar zur Überlastung des Amtsgerichts Waren: Mehr als 350 Widersprüche gegen Bußgeldbescheide liegen vor.  Das Gericht kommt kaum noch hinterher - Verjährung droht. Dann würden Hunderte Raser straffrei davonkommen.

Von Büssem, Axel

Mehr zum Thema

Long John, Bäckerrad, Christiania-Bike: Mit ihrem ungewöhnlichen Aussehen und massiven Rahmenkonstruktionen sind Lastenfahrräder ein echter Hingucker - und bekommen immer mehr Fans. Die einzelnen Typen unterscheiden sich von der Fahrdynamik bis zur Zuladung stark.

10.05.2016

Mehr als ein Drittel der Einwohner hat sich zu einer Bürgerinitiative formiert, die den Bau einer Schallschutzwand und eine neue Straßendecke fordert

29.03.2016

Mehr als ein Drittel der Einwohner des Ortes hat sich zu einer Bürgerinitiative formiert, die den Bau einer Schallschutzwand und eine neue Straßendecke fordert

29.03.2016

Die Täter, die Fanartikel des FCH trugen, hatten nach dem Spiel gegen FC Mecklenburg Schwerin am Samstagabend rechtsradikale Parolen gegrölt. Das Opfer bat sie, damit aufzuhören.

27.03.2016

Nach einem Unfall war das Autobahn-Kreuz Schwerin am Samstagnachmittag in Fahrtrichtung Hamburg für fast fünf Stunden gesperrt.

27.03.2016

Während der Fahrt auf der A14 nahe der Anschlussstelle Schwerin-Ost hat sich am Donnerstagvormittag ein Mann offenbar mit einer Waffe gerichtet.

26.03.2016