Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Gasleck in Lützow abgedichtet: Straßensperrung aufgehoben
Mecklenburg Südwestmecklenburg

Gasleck in Lützow abgedichtet: Straßensperrung aufgehoben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:09 11.02.2020
Aufgrund eines Gaslecks ist die B 104 bei Lützow am Montag gesperrt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Lützow

Aufgrund eines Gaslecks ist die Bundesstraße 104 in Lützow (Landkreis Nordwestmecklenburg) Höhe des dortigen Pennymarktes am Montag weiträumig gesperrt worden. Der Polizei zufolge erfolgte eine Umleitung über Pokrent.

Der Einkaufsmarkt musste evakuiert und geschlossen werden ebenso wie die zwei Häuser, die sich in der Nähe befinden. Ersten Erkenntnissen zufolge ist der Schaden auf aktuell stattfindende Schachtarbeiten zurückzuführen.

Arbeiten bis 19 Uhr

Wie die Polizei um 19.30 Uhr mitteilte, konnte das Leck abgedichtet werden. Die Sperrung des betroffenen Bereiches und der B 104 wurde aufgehoben.

Lesen Sie auch:

Von OZ

Ein 35-Jähriger Lette ist am Montagmorgen auf der Autobahn 24 bei Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) zu Fuß auf der Standspur gelaufen. Der Polizei teilte er mit, dass er die rund 1100 Kilometer nach Riga in fünf Tagen beschreiten wolle. Er erhielt einen Verweis von der Autobahn und wurde belehrt.

10.02.2020

Ein Mann hat am Samstag in der Bahn nach Hamburg einen Zugbegleiter angegriffen. Er wollte seinen Fahrausweis mit einem 50-Euro-Schein bezahlen, doch der Schaffner hatte nicht genügend Wechselgeld. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

10.02.2020

Die Fahrgäste des Regionalzuges RE 4311 sind am Sonntag bei Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) evakuiert worden. Ein umgestürzter Baum hatte eine Leitung eines Fahrbahnmastes beschädigt, so dass diese in den Fahrbereich des Zuges hineinragte. Die Fahrt konnte nicht fortgesetzt werden.

10.02.2020