Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Kerze löst Brand aus – Mieter erleidet Rauchvergiftung
Mecklenburg Südwestmecklenburg Kerze löst Brand aus – Mieter erleidet Rauchvergiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 16.01.2019
Die Feuerwehr musste in Schwerin ausrücken, weil eine unbeobachtete Kerze einen Wohnungsbrand ausgelöst hat. Quelle: Frank Söllner
Schwerin

Eine unbeobachtete, brennende Kerze hat in Schwerin einen Wohnungsbrand mit einem Verletzten und 50 000 Euro Schaden verursacht. Ein 36-jähriger Mann war am Dienstagabend bei Nachbarn, während die Kerze brannte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Plötzlich sei ein lauter Knall zu hören gewesen und dichter Rauch auf den Flur des Mietshauses in der Schweriner Innenstadt gedrungen. Der Mann habe noch versucht, das Feuer selbst zu löschen, was aber misslang. Dabei habe er sich eine Rauchvergiftung zugezogen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Wohnung sei stark verrußt und nicht mehr bewohnbar. Die Kriminalpolizei ermittele wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Iris Leithold