Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Kinder mit Softairwaffen in Parchim verletzt
Mecklenburg Südwestmecklenburg Kinder mit Softairwaffen in Parchim verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 25.06.2018
Beim Spiel mit Softairwaffen sind am Samstag in Parchim zwei Mädchen verletzt worden. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild) Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Parchim

Beim Spiel mit Softairwaffen sind am Samstag in Parchim (Landkreis Ludwigslust-Parchim) zwei Mädchen verletzt worden. Nach Polizeiangaben hatten ein 12 und ein 14 Jahre alter Junge in der Weststadt mit den Softairwaffen gespielt und sich dabei wohl auch gegenseitig beschossen. Offenbar waren die 12- und die 13-Jährige zwischen die Fronten geraten. Die Plastikgeschosse trafen sie im Gesicht beziehungsweise am Bein.

Derzeit ist noch nicht genau geklärt, ob die Taten vorsätzlich oder fahrlässig begangen wurden. Die Polizisten stellten die Jungen und übergaben sie an die Eltern. Die beiden Softairpistolen samt Plastikmunition wurden sichergestellt. Zudem nahmen die Beamten eine Anzeige wegen Körperverletzung auf.

Anzeige

OZ