Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Landesregierung will Bürger an Energiewende beteiligen
Mecklenburg Südwestmecklenburg Landesregierung will Bürger an Energiewende beteiligen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 20.07.2013
Selling besucht das Unternehmen Wemag in Schwerin. Foto: Stefan Sauer/ Archiv
Selling besucht das Unternehmen Wemag in Schwerin. Foto: Stefan Sauer/ Archiv
Anzeige
Schwerin

Die Landesregierung in Schwerin will, dass Kommunen und Bürger in Mecklenburg-Vorpommern auch direkt von der Energiewende profitieren. „Kommunen sollen teilhaben können an den Entwicklungen, in Form von Bürgerwindparks zum Beispiel oder in Bioenergiedörfern“, sagte Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD).

Im Rahmen seiner Sommertour besucht er am Freitag den regionalen Energieversorger Wemag in Schwerin. Das Unternehmen ist Initiator der 2011 gegründeten Norddeutschen Energiegemeinschaft eG, über die sich Bürger am Bau von Ökokraftwerken beteiligen können. Ungeachtet der auch im Entwurf des Landesenergiekonzeptes formulierten Zielstellung einer größeren Teilhabe scheitern Vorhaben vielfach an gesetzlichen Hürden, am Widerstand von Behörden oder am fehlenden Geld.

Wemag

Norddeutschen Energiegenossenschaft

dpa