Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Auto kracht in Stauende auf der A 24
Mecklenburg Südwestmecklenburg Auto kracht in Stauende auf der A 24
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 28.05.2018
Bei dem schweren Unfall auf der A 24 wurden drei Lkw-Fahrer verletzt. Quelle: Ralf Drefin
Anzeige
Hagenow

Auf der Autobahn 24 zwischen dem Dreieck Schwerin und Wöbbelin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ist es zu einem Auffahrunfall am Stauende gekommen. Nach Polizeiangaben waren daran drei Lastwagen beteiligt. Drei Lkw-Fahrer wurden verletzt, einer davon schwer.

Während der Bergung eines verunglückten Lastwagens ist die A 24 bei Hagenow seit Montagnachmittag voll gesperrt. Der Verkehr wird deshalb an der Abfahrt Wöbbelin von der Autobahn geleitet. Dort staut sich der Verkehr noch weiter zurück. Die letzte freie Ausfahrt ist derzeit Neustadt-Glewe.

Anzeige

Ein Lastwagen war am Morgen von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Nach Polizeiangaben blieb der Fahrer unverletzt. Die Unfallstelle liegt jedoch in einer zehn Kilometer langen Baustelle in Fahrtrichtung Hamburg. Die Fahrspur ist dort ohnehin nur einseitig befahrbar.

Meyer Cora