Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Betrunkener Autofahrer verletzt junge Mutter und ihr Baby
Mecklenburg Südwestmecklenburg Betrunkener Autofahrer verletzt junge Mutter und ihr Baby
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 18.11.2019
Von vier betrunkenen Autofahrern am Sonntag haben zwei einen Unfall gebaut. Die Polizei fand bei Alkoholtests die Alkoholwerte der Fahrer raus. (Symbolbild) Quelle: Uli Deck/ dpa
Anzeige
Ludwigslust-Parchim

Die Polizei hat allein am Sonntag vier alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Zwei der Autofahrer hatten nach Angaben der Polizei im Landkreis Ludwigslust-Parchim Unfälle gebaut.

Ein 52-jähriger Autofahrer mit 1,53 Promille war auf der B 192 in Goldberg in den Gegenverkehr gefahren. Dort prallte sein Auto am Sonntagabend gegen das einer jungen Mutter mit ihrem kleinen Kind. Die 25-Jährige und ihr einjähriges Baby wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Fahrer kam erst nach weiteren 250 Metern wegen eines technischen Fehlers zum Stehen. Die Polizei hat den Führerschein beschlagnahmt und ermittelt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs und Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der geschätzte Schaden beträgt 15 000 Euro.

19-Jähriger fährt gegen einen Baum

Auch auf der Kreisstraße kam es wegen Alkohol am Steuer zu einem Unfall. Zwischen Sukow und Göhren ist am Sonntagmorgen ein 19-Jähriger von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Der Mann hatte einen Alkoholwert von 0,77 Promille und wurde leicht verletzt. Er befindet sich noch in der Probezeit. Der Gesamtschaden beträgt 10 000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Die Polizei hat zwei weitere betrunkene Autofahrer festgestellt. Ein 54-Jähriger wurde nach einem Beinahezusammenstoß an der BAB 14 bei Cambs zu Hause von der Polizei aufgefunden. Er hatte einen Alkoholwert von 2,09 Promille. Bei Hasenhäge wurde ein 35-jähriger Autofahrer mit 1,98 Promille von der Polizei angehalten. Der Mann fuhr Schlangenlinien. Beide Fahrer wurden wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

Mehr zum Lesen:

Sechs Jahre Haft für Drogengeschäfte auf Reiterhof

17-Jähriger angetrunken mit E-Scooter in Reinberg unterwegs

Schon wieder Autos in Güstrow in Flammen aufgegangen

Von OZ

In Leezen kollidierte am Freitagabend ein PKW mit einem 58-jährigen Fußgänger. Ehe das Auto zum Liegen kam, schliff es das Unfallopfer mehrere Meter mit.

16.11.2019

Eine Familie betrieb auf ihrem Reiterhof bei Ludwigslust einen regen Handel mit Marihuana. Die Staatsanwaltschaft fordert nun eine lange Haftstrafe für den Vater und Bewährungsstrafen für Mutter und Tochter.

15.11.2019

Bei der Untersuchung des ersten tierischen Patienten im Computertomografen der Helios Kliniken Schwerin ist eine gutartige Wucherung an der Nase gefunden worden. Diese hatte den Roten Panda, der seit Wochen abmagert, offenbar beim Fressen behindert.

15.11.2019