Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg MV-Linke will mit Bartsch in Bundestagswahlkampf
Mecklenburg Südwestmecklenburg MV-Linke will mit Bartsch in Bundestagswahlkampf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 20.03.2013
Bundestags-Fraktionsvize Dietmar Bartsch. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv
Bundestags-Fraktionsvize Dietmar Bartsch. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv
Anzeige
Schwerin

Die Linke Mecklenburg-Vorpommern will erneut mit Bundestags-Fraktionsvize Dietmar Bartsch als Spitzenkandidaten in den Bundestagswahlkampf ziehen. Das sieht der Listenvorschlag der Parteispitze für die Landesvertreterversammlung vor, die am 13. April in Göhren-Lebbin (Mecklenburgische Seenplatte) über die Kandidatenliste zur Wahl entscheidet.

Hinter Bartsch folgt laut Vorschlag Landesparteichefin Heidrun Bluhm, die seit 2005 im Bundestag sitzt. Die frühere Landrätin von Rügen, Kerstin Kassner, wurde auf Platz drei gesetzt, Ex-Parteichef Steffen Bockhahn, der 2009 in Rostock das einzige Direktmandat für die Linke in Mecklenburg-Vorpommern geholt hatte, auf Platz vier. Die derzeitige Bundestagsabgeordnete Martina Bunge aus Wismar folgt nur noch auf Platz fünf, der Neubrandenburger Landtagsabgeordnete Torsten Koplin auf Platz sechs.

Die Linke hatte 2009 mit 29 Prozent der Zweitstimmen ihr bislang bestes Ergebnis bei einer Bundestagswahl in Mecklenburg-Vorpommern erzielt und stellt seither vier Abgeordnete im Deutschen Bundestag. Die Linke tritt voraussichtlich mit zehn Kandidaten an. Ihr Ziel ist ein Ergebnis von deutlich über 20 Prozent der Zweitstimmen sowie die Verteidigung des Direktmandates in Rostock.

dpa