Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Mann bei Reifenpanne angefahren und schwer verletzt
Mecklenburg Südwestmecklenburg Mann bei Reifenpanne angefahren und schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 26.02.2019
Bei einer Reifenpanne auf der A 14 wurde ein Mann verletzt. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Plate

Am Montagmittag ist auf der Bundesautobahn 14 in Höhe der Anschlussstelle Plate eine Person schwer verletzt worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der 30-jährige Mitfahrer bei der Sicherung des liegengebliebenen Autos von dem rechten Außenspiegel eines nachfolgenden Fahrzeugs am Arm erfasst und dabei schwer verletzt worden sein. Er wurde anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Schwerin gebracht.

Im Zuge der Unfallaufnahme war die A 14 an der Unfallstelle vorübergehend halbseitig gesperrt. Der Ermittlungen der Polizei dauern weiter an.

RND/kh

Ein unbekannter Mann soll am 1. Februar eine Frau in Parchim überfallen und sie sexuell missbraucht haben. Die Polizei sucht mit einem Phantombild und einer Personenbeschreibung nach dem mutmaßlichen Täter.

25.02.2019

Vor 140 Jahren wurde in Teterow der Mecklenburgische Feuerwehrverband gegründet. Aktuell steht die Feuerwehr in MV vor großen Herausforderungen. Es fehlt an Personal und die Technik ist oft veraltet. Doch das Land will in den nächsten Jahren mit Investitionen in Millionenhöhe dagegen steuern.

25.02.2019

Eine 14-Jährige ist am Sonntag in Plau am See (Ludwigslust-Parchim) bei einem Unfall schwer verletzt worden. Mit anderen Jugendlichen war sie auf ein Haus geklettert. Offenbar war die Jugendliche zu schwer für die Zwischendecke des maroden Gebäudes und brach ein.

25.02.2019