Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Picknick-Pferde-Sinfoniekonzert mit viel Trommelwirbel
Mecklenburg Südwestmecklenburg Picknick-Pferde-Sinfoniekonzert mit viel Trommelwirbel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 28.07.2013
Anzeige
Redefin

Carl Orffs klanggewaltiges Chorwerk „Carmina Burana“ ist heute bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern mit besonderem Paukenschlag zu erleben. Beim ersten Picknick-Pferde-Sinfoniekonzert der Saison im Landgestüt Redefin steht das Werk auf dem Programm. Neben dem Klavierduo Önder, dem Schleswig-Holstein Festival Chor und den Limburger Domsingknaben wirkt auch der österreichische Ausnahme-Percussionisten Martin Grubinger mit. Der Solist, der zuvor mit seiner Gruppe „The Percussive Planet“ in der Reithalle auftritt, hatte schon beim Eröffnungskonzert der Festspiele Mitte Juni in Neubrandenburg das Publikum begeistert.

Vor dem Konzert in der Reithalle, die bis zu 3000 Zuhörer fasst, gibt es traditionell Picknick im Park und Dressurvorführungen mit gestütseigenen Pferden. Erstmals geben dabei junge Musiker des Posaunenwerks MV Kostproben ihres musikalischen Könnens. Schon seit 1999 veranstalten die Festspiele MV Konzerte in der wiedererrichteten Reithalle des historischen Landgestüts. Statt drei finden in dieser Saison aber nur zwei dieser Picknick-Pferde-Sinfoniekonzerte statt. Im September sind die Wiener Philharmoniker in Redefin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) zu Gast.

Anzeige

Festspielprogramm/Karten

dpa