Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Plädoyers im Prozess wegen Kindesmissbrauchs verschoben
Mecklenburg Südwestmecklenburg Plädoyers im Prozess wegen Kindesmissbrauchs verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 04.02.2016
Am Landgericht Schwerin wird derzeit ein Prozess gegen einen Mann verhandelt, der Kinder in einem Jugendtreff sexuell missbraucht haben soll. Quelle: Jens Büttner / dpa
Anzeige
Schwerin

Im Prozess wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern durch einen Schweriner Tanzgruppenleiter ist am Donnerstag nach der Anhörung von weiteren Eltern betroffener Kinder die Beweisaufnahme abgeschlossen worden. Die zunächst für den gleichen Tag geplanten Plädoyers würden nun am kommenden Mittwoch gehalten. Dann werde voraussichtlich auch das Urteil gesprochen, sagte ein Sprecher des Landgerichts in Schwerin.

Angeklagt ist ein 42-jähriger Mann, der sich über Jahre hinweg an Jungs im Alter von 7 bis 13 Jahren vergangen haben soll. Zum Prozessauftakt Anfang Januar hatte er alle Vorwürfe der Staatsanwaltschaft eingeräumt. Der von ihm mitinitiierte Jugendtreff des Vereins „Power for kids“ war zum 1. Februar nach dem Rücktritt der Vereinschefin geschlossen worden.



dpa

Derzeit laufen in Mecklenburg-Vorpommern rund 1700 Verfahren von Flüchtlingen, deren Anträge abgelehnt worden sind. Die vom Justizministerium geplanten 13 neuen Posten reichen nicht, kritisiert die Opposition.

01.02.2016

Zum letzten Mal hat Intendant Kümmritz vor seinem Ruhestand in die Schweriner Staatsbühne geladen. Deren Künstler zeigen Glanzlichter aus ihrem Repertoire – Brechts „Drei-Groschenoper“ bildet das Finale.

31.01.2016

Der Schweriner SC besiegt in der 1. Bundesliga Aufsteiger Nawaro Straubing klar mit 3:0.

31.01.2016