Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Polizei rammt PKW: Schweriner Schienenverkehr beeinträchtigt
Mecklenburg Südwestmecklenburg Polizei rammt PKW: Schweriner Schienenverkehr beeinträchtigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 04.11.2019
Auf dem Weg zum Einsatz selbst zum Einsatzort geworden – An der Kreuzung Lübecker Straße/Büdnerstraße kam es am Montagvormittag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Polizeiwagen und einem VW-Golf. Beide Fahrer wurden verletzt. Quelle: Stefan Puchner/dpa
Anzeige
Schwerin

Auf der Kreuzung Lübecker Straße/Büdnerstraße kam es am Montagvormittag zu Verkehrsbehinderungen. Ein Polizeiwagen war mit einem Auto kollidiert, wodurch das Einsatzfahrzeug die Staßenbahn blockierte.

Der Polizeiwagen überquerte die Kreuzung nach Polizeiinformationen mit eingeschaltetem Signalhorn und Blaulicht bei roter Ampel, als ein 35-jähriger Fahrer eines VW-Golf aus der Büdnerstraße auf die Kreuzung fuhr.

Beeinträchtigung des Schienenverkehrs

Durch den Zusammenstoß wurde der Streifenwagen auf das Gleisbett der Straßenbahn geschoben, was zur Beeinträchtigung des Schienenverkehrs führte. Der Autofahrer und der Fahrer des Streifenwagens wurden leicht verletzt und zur Untersuchung ins Klinikum gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Von RND/ps

In Hagenow haben Wanderarbeiter von einem Hauseigentümer Wucherpreise für Dachreparaturen gefordert. Den abgesprochenen Preis von 80 Euro änderten die drei Handwerker am Ende auf knapp 2000 Euro. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Betrugs und Wucher auf.

04.11.2019

Am Samstag hat ein Mann zwei Beamte mit einem Messer bedroht. Der 25-Jährige hatte die Wohnung einer Bekannten nicht verlassen wollen, weswegen die Polizisten wegen Hausfriedensbruch im Einsatz waren.

04.11.2019

Ein Ehepaar und dessen 34-jährige Tochter stehen vor dem Landgericht Schwerin. Ihnen wird vorgeworfen zwischen 2013 und 2016 auf ihrem Reiterhof Cannabis im großen Stil angebaut und für 600 000 Euro verkauft zu haben.

04.11.2019