Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Reifenstecher bei Ludwigslust: Tatverdächtiger nach Wochen erwischt
Mecklenburg Südwestmecklenburg Reifenstecher bei Ludwigslust: Tatverdächtiger nach Wochen erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 28.10.2019
Ein 57-jähriger Mann soll seit Wochen in Eldena (Landkreis Ludwigslust-Parchim) die Reifen parkender Autos beschädigt haben. (Symbolbild) Quelle: OVE ARSCHOLL
Anzeige
Eldena

Ein mutmaßlicher Reifenstecher ist am Samstagmorgen in Eldena (Landkreis Ludwigslust-Parchim) auf frischer Tat gefasst worden. Der Polizei zufolge hat ein Anwohner gegen 3 Uhr den 57-Jährigen dabei beobachtet, wie er mit einem Akkuschrauber die Reifen der parkenden Autos beschädigt hat. Der Zeuge hielt den Tatverdächtigen solange fest, bis die Polizei eintraf. Zu diesem Zeitpunkt soll er bereits acht parkende Fahrzeuge beschädigt haben. Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um eine Person mit geistiger Behinderung.

Die Polizei wirft dem Mann derzeit 32 Straftaten vor, die er seit Ende September dieses Jahres in dem Ort begangen haben soll. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf mehrere Tausend Euro. Das Motiv der Tat ist noch unklar. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Lesen Sie auch:

Blechschäden nach Wildunfällen rund um Grimmen

Betrunken und zu schnell: Autofahrer baut Unfall bei Parchim

Nach Zeitumstellung: Tiere verstärkt zur Berufsverkehrszeit unterwegs

Von OZ

Weil der Mann den Aufforderungen des Zugbegleiters am Montag nicht nachkam, seine Fahrkarte zu zeigen, informierte der Schaffner von Bad Kleinen (Landkreis Nordwestmecklenburg) aus die Bundespolizei.

28.10.2019

Besorgte Autofahrer haben am Montagmorgen in Slate (Landkreis Ludwigslust-Parchim) die Polizei informiert, weil der Mann in den Gegenverkehr geraten ist und fast im Straßengraben gelandet wäre.

28.10.2019

Ein 22-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen mit seinem Auto in Neuburg bei Parchim von der Straße abgekommen. Er stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss und war mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs.

28.10.2019