Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Rekordmeister verpflichtet Nationalspielerin Kimberly Drewniok
Mecklenburg Südwestmecklenburg Rekordmeister verpflichtet Nationalspielerin Kimberly Drewniok
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 27.05.2018
Kimberly Drewniok(l.) zieht ab, hier in einer Partie ihres alten Vereins VC Wiesbaden gegen den SSC Palmberg Schwerin
Kimberly Drewniok(l.) zieht ab, hier in einer Partie ihres alten Vereins VC Wiesbaden gegen den SSC Palmberg Schwerin Quelle: Michael Dittmer
Anzeige
Schwerin

Volleyball-Meister SSC Palmberg Schwerin hat sich weiter verstärkt. Der Bundesligist verpflichtete die 1,88 Meter große Nationalspielerin Kimberly Drewniok vom Ligarivalen VC Wiesbaden. Die 20-Jährige wird beim erfolgreichsten deutschen Volleyball-Club die durch den Weggang von Louisa Lippmann vakante Diagonalposition besetzen, teilte der Verein am Sonntag mit.

„Wir sind sehr, sehr glücklich darüber, dass wir Kimberly für uns gewinnen konnten“, erklärte SSC-Geschäftsführer Andreas Burkard. Der deutsche Rekordmeister wolle alles dafür tun, um „diese junge Top-Spielerin optimal weiterzuentwickeln. Dazu gehöre die Chance, sich auch im Verein auf internationalem Parkett zu zeigen.

Kimberly Drewniok, die in der vergangenen Saison neunmal als wertvollste Spielerin ihrer Mannschaft ausgezeichnet worden war, freut sich auf “die neue Herausforderung in Schwerin, wo ich mich und mein Spiel verbessern und weiterentwickeln möchte". Die Linkshänderin, die in Wiesbaden ursprünglich bis 2019 unter Vertrag stand, bedankte sich bei ihren alten Verein, dass er ihr den vorzeitigen Wechsel nach Mecklenburg ermöglicht habe.

Vor Drewniok hatte der SSC bereits Außen-Angreiferin McKenzie Adams vom Ligarivalen Ladies in Black Aachen und die deutsche Nationalspielerin Anna Pogany vom Schweizer Nationalliga-Club Sm’Aesch Pfeffingen verpflichtet. Zudem hatte die 28 Jahre alte Mittelblockerin Lauren Barfield aus den USA ihren Kontrakt erlängert. Nach Angaben des Klubs haben zudem Denise Hanke, Marie Schölzel, Gréta Szákmary und Elisa Lohmann Verträge für das kommende Spieljahr.

Die deutsche Nationalspielerin Louisa Lippmann nutzte eine Ausstiegsklausel in ihrem bis 2019 datierten Vertrag und hat den Club ebenso verlassen wie Luna Carocci, Kaisa Alanko und Martenne Bettendorf. Lippmann wechselte zum italienischen Erstligisten Bisonte Florenz.

Cornelius Kettler

Mehr zum Thema
Lesermeinung Jäger retten Rehkitze vor Mähtod - Machen oft auch Nachbarn

Ostseh Küstermann aus Gingst

26.05.2018

In Wismar fanden am Sonnabend zwei Jugendweihe-Veranstaltungen statt. 285 Jungen und Mädchen wurden festlich in die Reihen der Erwachsenen aufgenommen. Die Jugendweihe liegt in Nordwestmecklenburg weiter hoch im Kurs.

26.05.2018

Wegen schlechter Sichtverhältnisse machte das Kreuzfahrtschiff „Astor“ (176 Meter lang, 578 Passagiere) am Sonntag um Wismar einen Bogen und nahm dafür Kurs auf Warnemünde. Der nächste Kreuzliner wird am 7. Juni in Wismar erwartet.

27.05.2018